02.04.2017, 17:41 Uhr

Konzert der Querschläger im Gasthaus zum Eisenwerk

Die Querschläger sorgten im Festsaal in Tenneck für Begeisterung - Thomas Binderberger, Reinhard Simbürger, Fritz Messner, Wirt Rupert Eibl, Nelli Neulinger, Fritz Kronthaler, Franz Tannenberger und Mathias Messner (v.li.).
TENNECK (ma). Zum zweiten Mal schon gastierten Fritz Messner und seine Querschläger bei Wirt Rupert Eibl im Festsaal in Tenneck. Dieser Festsaal ist für einige Bandmitglieder etwas ganz Besonderes, da in den 80er Jahren ihre ersten Auftritte dort, jedoch mit anderen Gruppen, erfolgten.

Seit 22 Jahren ist Fritz Messner mit seiner Band nun schon in genau dieser Besetzung unterwegs. Großteils im Lungauer Dialekt, kabarettistisch und humorvoll einzigartig, mit ihrem musikalisch typischen Sound. "Diese Band ist ein Stück Heimat für uns, wir sind zusammengewachsen und sind schon mehr Freunde als Bandmitglieder", bringt es der Bischofshofener Franz Tannenberger auf den Punkt. Und das bekamen auch die Zuhörer zu spüren. Beim Publikum besonders gut angekommen ist die runderneuerte Version vom Mountainbiker: "Da E-Biker". Auch neue Titel wurden zum Besten gegeben und sorgten ebenfalls für Begeisterung. Für die Pongauer Bandmitglieder war es in Tenneck ein Heimspiel für Freunde und Verwandte zu singen und zu musizieren.

Die Pongauer Stefan Haussteiner und Christoph Pichler (E2 Event Engineering KG) sorgten für die perfekte Bühnentechnik.

Anschließend wurden die Besucher im Gasthaus Eisenwerk kulinarisch mit Spezialitäten vom Lamm verwöhnt. Großen Wert legt Rupert Eibl auf Regionalität, er bezieht sein Lammfleisch vom elterlichen Bauernhof aus Gaißau.

Matthias Haas aus Pfarrwerfen sammelte mit viel Engagement wieder für die Schmetterlingskinder.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.