31.03.2017, 11:28 Uhr

Bauernmusik St. Johann präsentierte vielfältige Klangwelten

Bürgermeister Günther Mitterer überrichte das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold an Andrea Thurner. (Foto: Veronika Egretzberger)
ST. JOHANN. Unter dem Motto "Klangwelten" entführte die Bauernmusikkapelle St. Johann ihre Zuhörer beim heurigen Frühlingskonzert in die klangliche Vielfalt eines sinfonischen Blasorchesters. Unter der Leitung von Gastdirigent Roman Gruber boten die Musiker mit der Darbietung von Kompositionen u.a. aus Österreich, Deutschland und Spanien einen kontrastreicher Konzertabend mit unterschiedlichen Orchesterbesetzungen. Die musikalischen Highlights des Abend bildeten die Uraufführung von Nathan – komponiert und dirigiert von Roland Mair-Gruber – sowie das Solostück Concierto de Aranjuez, bei dem Flügelhornist Robert Neureiter brillierte.

Mitglieder geehrt
Im würdigen Rahmen des Konzertabends ehrte die Bauernmusik auch verdiente Musiker. Teresa Dobner, Dominik Rabl, Sarah Reicher, Christina Toferer und Claudia Wallner erhielten das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze, Katharina Strobl, Julian Voithofer und Tobias Voithofer jenes in Silber. Für Andrea Thurner gab es das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold. Sonja Fritzenwallner, Isabella Gruber, Roland Mair-Gruber und Thomas Strobl wurden für die 10-jährige Mitgliedschaft geehrt, Martina Deisl und Harald Steinbacher für 25 Jahre im Dienste der Kapelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.