23.11.2016, 14:16 Uhr

Jubiläumskonzert der Bundesbahnmusik verspricht besonderes Programm mit aufwändiger Show

Die Bundesbahnmusik lädt zum Cäcilia-Konzert mit Licht- und Multimediashow am 26. November in die Wielandnerhalle. (Foto: Christoph Stranger)
BISCHOFSHOFEN (aho). Zu einem Cäcilia-Konzert der besonderen Form lädt die Bundesbahnmusik Bischofshofen heuer am 26. November anlässlich ihres 120-jährigen Jubiläums. Der Konzertabend wird zunächst die Blasmusik von der traditionellen Seite zeigen, ehe die Musiker im zweiten Teil moderne Swing-, Rock- und Popmusik der letzten 50 Jahre samt Gesang präsentieren.

Licht- und Multimediashow

"Zum Jubiläum wollen wir unseren Besuchern etwas Besonderes bieten", verrät Kapellmeister Stefan Stranger, der die Stücke des zweiten Teils speziell für diesen Konzertabend selbst arrangierte. "In Zusammenarbeit mit der Firma E2 event engineering werden wir in der Wielandnerhalle eine spezielle Bühne aufbauen, die eine sensationelle Licht- und Multimediashow ermöglichen wird."
Der eigens komponierte Konzertmarsch "Zum Jubiläum" eröffnet den ersten Teil, der u. a. Julius Fuciks Walzer "Vom Donauufer", ein Stück des Ensembles "Klarimonika" und eine Gesangseinlage von Franz und Gerhard Stranger beinhaltet. Im zweiten Teil präsentiert die Bundesbahnmusik bekannte Melodien von Frank Sinatra, Michael Jackson, Frankie Valli, Prince (unterstützt von Sängerin Nadine Bäuml) und John Miles. "Wir freuen uns sehr auf diesen Jubiläumsabend und versprechen eine tolle Show", sagt Stranger.
Karten für das Konzert sind bei den mitwirkenden Musikern, beim Musikhaus Lechner, beim Tourismusverband Bischofs-hofen und per Mail (karten@bb-musik.at) erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.