31.10.2016, 09:53 Uhr

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband lud in Pressbaum zum Empfang

Marcus Meszaros-Bartak (SWV-Vorstand, Präsidium SWV NÖ), SPÖ Purkersdorf-Obmann Michael Seda, SWV-Bezirkskoordinator Manfred Rieger, Vizebgm. Alfred Gruber, SPÖ Bezirksgeschäftsführer Tulln Günther Franz, SPÖ Tulln Bezirksvorsitzender Heimo Stopper.
PRESSBAUM. Als neu bestellter Bezirkskoordinator des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands (kurz: SWV) für die Bezirke St. Pölten und Tulln lud Manfred Rieger im Hotel Wiental in Pressbaum zum Empfang. Der Abend sei vor allem eine Gelegenheit für gemütliches Netzwerken im Sinne der bevorstehenden Bezirkszusammenlegung, hielt Rieger fest. In seiner Eröffnungsrede widmete er sich jedoch auch wirtschaftspolitischen Forderungen: "Die Handelspannen, die international agierende Unternehmen bzw. Konzerne lukrieren, sollen wieder dort ankommen, wo auch unsere Klein- und Mittelstandsunternehmen daran partizipieren können: Bei unseren arbeitsamen Österreicherinnen und Österreichern." So könne man langfristig verhindern, dass Klein- und Mittelstandsunternehmen am Ende "übrig bleiben und zusehen müssen, wie die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander klafft." Die Herausforderung der nächsten Jahre sei es daher, "eine Politik der Fairness zu entwickeln, wo auch kein Platz für populistische und hetzerische Handlungen die Österreicherinnen und Österreicher spaltet", so Rieger abschließend, ehe man zum gemütlichen Teil des Abends samt Buffet, Unterhaltungen und Ehrungen langjähriger Mitglieder überging.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.