Rieder Busterminal: Kosten steigen um fast 50 Prozent

Das Busterminal soll direkt an den Bahnhof angedockt werden.
  • Das Busterminal soll direkt an den Bahnhof angedockt werden.
  • Foto: Architekten Gilhofer
  • hochgeladen von BezirksRundschau Ried

RIED. Etwa vier Millionen sollte die neue Nahverkehrsdrehscheibe in Ried kosten. Unmittelbar am Bahnhof entsteht derzeit ein neues Busterminal, das Schiene und Bus in Zukunft wesentlich besser vernetzen soll. Doch nun verteuert sich der Bau um fast das Doppelte – 45 Prozent Baukostenanstieg bestätigt das Land OÖ in Presseaussendung.

Diese Kostensteigerung sei der starken Baukonjunktur und den hohen Stahlpreisen geschuldet, heißt es aus dem Infrastrukturressort von Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ). "Im Zuge des letzten Landtages konnte die Finanzierung aber gesichert werden, um dieses wichtige Bauvorhaben nicht zu gefährden", so Steinkellner. Insgesamt kostet die Nahverkehrsdrehscheibe somit 6,5 anstatt der ursprünglich vorgesehenen 4,5 Millionen Euro kosten. Die Mehrkosten werden übrigens fifty-fifty von Land OÖ und Stadt Ried getragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen