Erfolgreich bei der Herbstrosentrophy und in Dublin

Die Athleten der LAG Ried zeigten sich in Lengau in Top-Form.
2Bilder
  • Die Athleten der LAG Ried zeigten sich in Lengau in Top-Form.
  • Foto: LAG
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. Einige Athleten der LAG Genböck Haus Ried konnten bei der Herbstrosentrophy in Lengau gute Ergebnisse erzielen. Allen voran das Team LAG 1, bestehend aus Jasmin Zweimüller, Gerald Stockinger und Frederick Ude, welches in der Mix-Teamwertung auf Rang eins lief. Jasmin Zweimüller holte sich darüber hinaus den Tagessieg in der Gesamtwertung der Damen. Weiters durfte sich Andreas Steinbacher in der Klasse M50 über Rang vier freuen. Und Johann Rohringer und Josefine Traubeneck entschieden die Klassen M60 und W70 jeweils für sich.

In Dublin am Start

Auf sich aufmerksam machte auch LAG-Läufer Jürgen Aigner, der im Rahmen der europäischen Polizeimeisterschaft in Dublin sein Marathondebüt absolvierte. In einer Zeit von 2:41:08 erreichte der LAG Genböck Haus Athlet, der auf den letzten acht Kilometern all seine mentale Stärke und kämpferischen Fähigkeiten abrufen musste, in seiner Altersklasse von 2296 Teilnehmern als 59. das Ziel. In der europäischen Polizeimeisterschaft bedeutete dies den 34. Platz in der Einzelwertung und mit dem österreichischen Team den sechsten Rang in der Mannschaftswertung.

Die Athleten der LAG Ried zeigten sich in Lengau in Top-Form.
Jürgen Aigner und die österreichische Mannschaft bei der europäischen Polizeimeisterschaft in Dublin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen