Münsterer Silvesterlauf – Ein Lauf der Rekorde

Ruhe vor dem Sturm: Die vielen Teilnehmer kurz vor dem Start.
4Bilder
  • Ruhe vor dem Sturm: Die vielen Teilnehmer kurz vor dem Start.
  • Foto: Hochhold
  • hochgeladen von Thomas Streif

AUROLZMÜNSTER. Sonnenschein, frühlingshafte Temperaturen und eine trockene Strecke. Die Vorzeichen für den neunten Münsterer Silvesterlauf hätten besser nicht sein können. Und alle waren sie wieder gekommen: Alte Bekannte, wie etwa die beiden Titelverteidiger Christina Oberndorfer und Josef Dißlbacher, sowie viele neue Gesichter, unter ihnen auch erstmals Bürgermeister Walter Schneiderbauer und Motorsportler Pascal Rauchenecker. Und so konnte Organisatorin Sonja Hochhold in diesem Jahr ein neues Rekordteilnehmerfeld mit 138 Startern, allen voran Josef Dißlbacher mit der Nummer eins, auf die Strecke schicken.

Herausforderer aus den eigenen Reihen
Doch diese Nummer schien Dißlbacher diesmal kein Glück zu bringen. „Heuer wird’s sehr schwer werden“, hatte er am Start schon eine Vorahnung. Und seinen größten Wiedersacher hatte er sogar selbst mitgebracht: Der Manninger Markus Haas, Teamkollege beim LCAV Doubrava, konnte sich auf der Strecke entscheidend absetzen und brachte seine Führung in 22:45 min auch ins Ziel. Vier Sekunden später folgte ihm Josef Dißlbacher, dem zumindest die Rekordzeit aus dem Vorjahr blieb. Komplettiert wurde das Stockerl von Manfred Ortner von den Lauffreunden Höhnhart.

Hattrick für Oberndorfer vom LG Innviertel
Einen neuen Streckenrekord aber eine „alte“ Siegerin gab es hingegen bei den Damen. Christina Oberndorfer (LG Innviertel) stand zum dritten Mal in Folge auf dem obersten Podest. Flankiert wurde sie von Brigitte Nagl (Union Wernstein) und ihrer Teamkollegin Kerstin Gattermann. Den Jugendlauf konnte der zwölfjährige Esternberger Jonas Koller für sich entscheiden.

Münsterer Helden, die Zweite

Zwei „Wiederholungstäter“ gab es bei der zum zweiten Mal ausgetragenen Münsterer Ortsmeisterschaft. Andrea Ewerth und Walter Wakonig durften sich auch in diesem Jahr über den Sieg freuen. Einen Wiederholungstäter gab es mit Johann Kinzl auch bei den Walkern, der seine Konkurrenz in diesem Jahr um mehr als fünf Minuten abhängte. Und bei den Walkerinnen durfte sich Maria Buttinger nach einigen Jahren wieder wieder über einen Heimsieg freuen.

„Überglücklich“, so das Resümee von Organisatorin Sonja Hochhold, die zwar gehofft, aber nicht wirklich daran geglaubt hat, den Teilnehmerrekord von 2009 knacken zu können. „Zudem sind diesmal sage und schreibe fünf Bezirke auf den Siegespodesten vertreten. Eigentlich unglaublich, wenn man bedenkt, dass wir eine Veranstaltung sind, bei der der Spaß und nicht die Hundertstelsekunden im Vordergrund stehen!“ Und genau so wird es auch in Zukunft bleiben, den der Erfolg gibt den Münsterern recht – und wer weiß, was sie sich für den nächsten Jahreswechsel ausdenken. Denn dann heißt es zum bereits zehnten Mal: Die guten Vorsätze beginnen noch heuer!

Quelle: Sonja Hochhold

Wertungen:

Herren:
1. Markus Haas (LCAV Doubrava), 22:45 min
2. Josef Dißlbacher (LCAV Doubrava), 22:49 min
3. Manfred Ortner (Lauffreunde Höhnhart), 23:54 min

Damen:
1. Christina Oberndorfer (LG Innviertel), 26:51 min
2. Brigitte Nagl (Union Wernstein), 28:40 min
3. Kerstin Gattermann (LG Innviertel), 29:10 min

Jugend:
1. Jonas Koller (Esternberg, Jg. 1998), 28:52 min
2. Florian Schmid (Haag, Jg. 1998), 34:22 min
3. Thomas Schmid (Haag, Jg. 2001), 58:06 min

Aurolzmünsterer Ortsmeister:
Andrea Ewerth (FF Aurolzmünster) und Walter Wakonig (CLR Sauwald)

Walker:
1. Johann Kinzl (LG Innviertel), 45:40 min
2. Uwe Ebner (Eitzing), 50:44 min
3. Norbert Buttinger (GG Aurolzmünster), 55:26 min

Walkerinnnen:
1. Maria Buttinger (GG Aurolzmünster), 50:41 min
2. Rosemarie Kreilinger (Mühlheim Kulturstammtisch), 52:01 min
3. Heidi Höckner (GG Aurolzmünster), 54:28 min

Die gesamten Ergebnisse sowie alle Fotos gibt’s im Internet unter:
www.muensterer-silvesterlauf.at.tf

Autor:

Thomas Streif aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.