16.03.2017, 06:42 Uhr

Landwirt stürzte von selbst errichtetem Gerüst

(Foto: privat)
TAISKIRCHEN. Schwer verletzt wurde ein Landwirt am Mittwoch, 15. März im Gemeindegebiet Taiskirchen. Der Mann führte an einer abgelegenen Scheune Arbeiten an der Außenfassade durch. Wie die Polizei berichtete stürzte er gegen 16.40 Uhr aus Unachtsamkeit, ohne Fremdverschulden, aus mindestens sechs Metern Höhe von einem selbst errichteten Gerüst beziehungsweise der dort angebrachten Leiter. Der Mann fiel auf den Steinboden. Ein zufällig vorbeikommender Bekannter fand den Verunfallten und setzte die Rettungskette in Gang. Der Landwirt wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Ried geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.