18.10.2017, 08:18 Uhr

Benefizispiel gegen Saiga Hans: 34.000 Euro für die Opfer der Zeltfest-Katastrophe

(Foto: SVR/Scharinger)
ST. JOHANN, RIED. Das Benefizspiel der SV Guntamatic Ried gegen den UFC Saiga Hans & Friends am 5. Oktober am Sportplatz der Union St. Johann am Walde brachte ein großartiges Spendenergebnis für die Opfer der Zeltfest-Katastrophe von Frauschereck: 34.400 Euro wurden am 22. Oktober in der Halbzeit beim Derby Saiga Hans gegen Mettmach übergeben.

„Dieses Benefizspiel war eine sensationelle Veranstaltung. Wir hatten rund 1.450 Besucher in St. Johann. Die unglaubliche Spendensumme von 34.400 Euro zeigt, wie sehr die Menschen in dieser Region zusammenhalten. Ich möchte mich beim gesamten Team der SV Guntamatic Ried für das große Engagement rund um dieses Benefizspiel sehr herzlich bedanken“, betont Peter Zaglmaier, Sportlicher Leiter des UFC Saiga Hans und Organisator der Veranstaltung.
„Für unser Team war es selbstverständlich, dass wir auch einen Beitrag für die Opfer der Zeltfest-Katastrophe leisten. Wir Innviertler halten nicht nur in guten, sondern ganz besonders auch in schwierigen Zeiten zusammen. Diese Erfahrung durften wir bei der SV Guntamatic Ried in den vergangenen Monaten ebenfalls machen. Es freut uns sehr, dass wir mit diesem Benefizspiel eine so hohe Spendensumme erreicht haben. Die tolle Kulisse in St. Johann war sehr beeindruckend“, sagt Christoph Vormair, Leiter Sponsoring & Marketing bei der SV Guntamatic Ried.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.