04.11.2016, 08:09 Uhr

Weltspartag ist Regionalspartag in der Sparkasse Ried-Haag

Die Sparkasse Ried-Haag ist für Bürgermeister Albert Ortig bei seiner „Bankenrunde“ ein Pflichttermin. (Foto: Sparkasse Ried-Haag)
RIED. Am 31. Oktober wurde nicht nur Halloween gefeiert, auch der Weltspartag ist ein Pflichttermin in den Filialen der Sparkasse. Riesen Andrang herrschte in der Weltsparwoche in der Sparkasse Ried-Haag. Vor allem heuer, im Jubiläumsjahr, war die Verbundenheit zur Region und zur heimischen Bevölkerung deutlich zu spüren.
„Neben Sparangeboten für die ganze Familie gab es heuer ganz besondere Weltspartags-Geschenke: Mit der Gerschtlbox bedanken wir uns anlässlich des 150 Jahre Jubiläums bei all unseren KundInnen für Ihre Treue,“ so Direktor Wilfried Bachmayr.

Am Weltspartag wird die Tradition des Sparens gefeiert. Trotz der fortschreitenden Digitalisierung ist für die große Mehrheit der Kunden die individuelle Beratung im Vieraugengespräch mit einem fachkundigen und vertrauenswürdigen Experten wichtig. "Die verantwortungsvolle Beratung ist unser bestes Produkt", ist Bachmayr überzeugt.

Jubiläumsfeier im Gründungshaus

Die erste Ausschusssitzung des damaligen Sparkassenrates fand Anfang November 1866 im alten Rieder Rathaus statt. Anlässlich dieses Jubiläums kehrten aktive Mitarbeiter, Pensionisten, Sparkassen- und Gemeinderäte nach 150 Jahren an den Schauplatz der "Geburtsstunde" zurück. Die Jubiläums-Sitzung ging am 31. Oktober im Rathaus über die Bühne. Mit dabei Bürgermeister Albert Ortig. Er würdigte auch in seiner Funktion als Sparkassenratsvorsitzender die Leistungen für das Gemeinwohl: "Die wirtschaftliche Entwicklung unserer Sparkasse ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht und die Menschen in der Region profitiern davon."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.