20.10.2014, 20:24 Uhr

Herbstkonzert des MV Schwarzenberg

v.l.: Obmann Michael Leitner, Matthäus Dorfner, Kapellmeister Christoph Luckeneder und Bürgermeister Bernhard Hain

Unter dem Motto „Schwarzenberg, wia’s leibt und lebt!“ lud der Musikverein Schwarzenberg am Böhmerwald am 18. Oktober zum alljährlichen Herbstkonzert.

Unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Luckeneder gab der Musikverein Stücke wie „A Herz wie a Bergwerk“, die „Feuerwehrpolka“ oder „Born Free“ zum Besten. Anhand dieser und anderer Stücke stellte der Musikverein das Leben in Schwarzenberg dar.

Im Rahmen des Konzertabends wurden auch verschiedene Ehrungen vorgenommen.
So wurde Matthäus Dorfner für die Absolvierung des Jugendleistungsabzeichens in Gold auf dem Tenorhorn geehrt, welches ihm demnächst von Landeshauptmann Josef Pühringer persönlich verliehen wird. Martin Hauer bekam das Ehrenzeichen in Gold für 35 aktive Musikjahre vom Bezirksobmannstellvertreter des Blasmusikverbandes Robert Gierlinger verliehen. Des Weiteren wurde Georg Altendorfer in den Musikverein offiziell aufgenommen.

Die Schwarzenberger Mundartdichter Hilda Auberger und Kurt Seil begeisterten das Publikum mit ihren Einlagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.