Frische Ideen für den Schwendermarkt

Carola Hesse wünscht sich eine enge Einbindung der Bürger für die Zukunft des Schwendermarktes.
3Bilder
  • Carola Hesse wünscht sich eine enge Einbindung der Bürger für die Zukunft des Schwendermarktes.
  • hochgeladen von Daniel Melcher

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Ein Konzept, bei dem Bürger und Standler mitreden: Das wünscht sich Landschaftsplanungs-Studentin Carola Hesse für den Schwendermarkt. Der Vorschlag der 33-Jährigen: ein Flohmarkt und ein Bauernmarkt, um möglichst viele Bürger anzusprechen.

Team mit Bürgerinitiative
Zudem könnte sich Hesse eine Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative „Samstag in der Stadt“ vorstellen. Nadia Prauhart von der Initiative: „Der Schwendermarkt könnte durch Brunnen, öffentlichen Raum und einen barrierefreien Zugang attraktiver werden."
Bezirkschef Gerhard Zatlokal freut sich über den Input: "Erst wenn entschieden ist, ob es weiterhin einen Markt geben wird, werden wir mit Anrainern und Nutzern über eine Platzgestaltung diskutieren."

Ihre Meinung zählt!
Was wünschen Sie sich für den Schwendermarkt? Schreiben Sie an rudolfsheim.red@bezirkszeitung.at oder an bz, Redaktion Rudolfsheim, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen