Die eigenen Wähler stärker mobilisieren

Stadtblatt Redakteurin Lisa Gold
  • Stadtblatt Redakteurin Lisa Gold
  • hochgeladen von Lisa Gold

Die Wahl ist geschlagen und brachte für so manch einen ein böses Erwachen – vor allem den Grünen und den Sozialdemokraten war die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. War die Landtagswahl von 2013 noch vom Finanzskandal geprägt, wurde diesmal die tatsächliche Arbeit der Parteien und ihrer Spitzenkandidaten bewertet. Und da weicht das Ergebnis der Stadt – zumindest was die Rangvergabe der politischen Couleurs betrifft – nicht von jenem im Bundesland ab: ÖVP vor SPÖ vor FPÖ vor Grün vor Neos. Noch nicht berücksichtigt sind die Stimmen jener, die in einem „fremden“ Wahlsprengel gewählt haben. Zwar sind die Dominanz der ÖVP und die Verluste der Grünen nicht ganz so deutlich, dennoch wird sich so manch einer angesichts der 2019 stattfindenden Gemeinderatswahlen Gedanken machen müssen. Liegt es an den Themen? Eher nicht; nahezu jede Partei hat sich der "Klassiker" Verkehr und Wohnen bedient. Konnte man die eigene Wählerschaft zu wenig mobilisieren? Bei der geringen Wahlbeteiligung von gut 57 Prozent in der Stadt liegt dieser Gedanke schon eher nahe.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.