Mit Europaministerin Edtstadler zum Gaisbergspitz
Gaisbergwanderung für die EU-Zukunft

38Bilder

Eine gemeinsame Wanderung mit Europaministerin Karoline Edtstadler auf ihrem Lieblingsberg. Vom Treffpunkt Ludwig-Schmederer-Platz aus gingen etwa 50 Teilnehmer den Waldweg zum 1. Rastplatz auf die Zistelalm. Nach einer zünftigen Brettljause machte sich die Hälfte der EU- interessierten Wanderer weiter auf den Weg zum Gipfelkreuz. Trotz teilweise steilen und meist steinigen Waldwegen gab Frau Karoline Edtstadler ausreichend Antworten auf immer wieder gestellte Fragen: „Was sind die wichtigen Themen für die Zukunft der EU? Hat die EU noch eine Zukunft?“ Eine beruhigende Antwort konnte ich mitnehmen. Die Europaministerin empfindet, trotz der schwerwiegenden Krise, innerhalb der EU mehr Zusammenhalt. Im warmen Goasn Wirtshaus am Gaisbergspitz gab es weiter ausreichend Gelegenheit über die Zukunft Europas zu diskutieren.
An diesem höchsten Punkt der EU-Zukunftswanderung verabschiedete sich die Europaministerin Karoline Edtstadler und überließ es dem EU-Kommissionsvertreter Martin Selmayr die Diskussionen alleine weiter zu führen. Herrn Martin Selmayr begleitete am späten Nachmittag die immer kleiner gewordene Gruppe den Waldweg hinab wieder zum Ludwig-Schmederer-Platz. Der EU-Kommissionsvertreter sammelte Wünsche und Vorschläge für die Zukunft der EU, die er in Brüssel behandeln wird. Auch von ihm konnte ich einen Aspekt mitnehmen. Die EU soll nicht für alle unpopulären Probleme zuständig sei damit die Länder nur populäre Gesetzt machen können. Der sonnige Herbsttag hatte einiges zur guten Stimmung und der gelungenen EU-Wanderung beigetragen.
Ein TV Bericht der Sendung Salzburg Heute ist unter:
https://tvthek.orf.at/profile/Salzburg-heute/70019/Salzburg-heute/14109492
im Internet abrufbar.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen