10.01.2018, 09:49 Uhr

W&K-Forum KLANGKÖRPER-KÖRPERKLANG. NACHHALL

Wann? 24.01.2018 19:00 Uhr

Wo? Arge Kultur, Ulrike-Gschwandtner-strasse, 5020 Salzburg AT
Salzburg: Arge Kultur |  Das W&K Forum „Klangkörper-Körperklang. Nachhall“ reflektiert und diskutiert das gleichnamige Salzburger Schulprojekt zur Vermittlung experimenteller Musik in der Sekundarstufe II. Ausgangspunkt des Projekts ist die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit dem Experiment in seinen vielfältigen Verwendungsweisen im Spannungsfeld von Wissenschaft und Kunst.

„Klangkörper-Körperklang. Nachhall“ wurde von der Musikpädagogin Katharina Anzengruber entwickelt und über einen Zeitraum von neun Monaten mit SchülerInnen des BORG Straßwalchen umgesetzt. Eröffnet wird das W&K Forum am 24.1. im Studio ARGEsalzburg mit der im Rahmen des Projekts von SchülerInnen des BORG Straßwalchen entwickelten experimentellen Musiktheater-Performance W(AT)E(RING) CAN DREAM. Die Performance wird im Verlauf der Veranstaltung vor dem Hintergrund folgender Fragen reflektiert:
 Welche Erfahrungsprozesse vermag die experimentierend-schöpferische Auseinandersetzung mit Musik bei Lernenden in Gang zu setzen?  Welcher Rahmenbedingungen bedarf es, um „schulische Experimentierräume“ öffnen zu können?
 

Vortrag: Erfahren durch Experimentieren Katharina Anzengruber, Musikpädagogin, Dissertantin im Doktoratskolleg Die Künste und ihre öffentliche Wirkung (W&K)



Aufführung: W(AT)E(RING) CAN DREAM SchülerInnen des BORG Straßwalchen, Leitung: Katharina Anzengruber



Podiumsdiskussion mit Silke Egeler-Wittmann, Musikpädagogin, Leiterin Projekt Abenteuer Neue Musik des Deutschen Musikrates, Grünstadt (D)
, Bernhard König, Komponist, Hörspielmacher, Konzertpädagoge, Korschenbroich/Neuss (D)
, Hans Schneider, Musikpädagoge, bis 2016 Professor für Musikpädagogik, Wien



Moderation: Martin Losert, Leitung ConTempOhr (W&K), Universitätsprofessor für Instrumentalmusikpädagogik an der Universität Mozarteum Salzburg

Organisation
: Eine Veranstaltung von ConTempOhr in Kooperation mit der ARGEkultur Salzburg sowie dem BORG Straßwalchen



Kontakt: Ingeborg Schrems, Tel. +43 662 8044 2380, ingeborg.schrems@sbg.ac.at



Weiterführende Informationen
www.w-k.sbg.ac.at/vermittlung-zeitgenoessischer-musik
www.facebook.com/contempohrsalzburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.