18.06.2017, 02:39 Uhr

An der Grenze ?! - Uraufführung Landestheater Salzburg

Salzburg: Bachstraße |

Ein Stationentheater der Bürgerbühne des Salzburger Landestheathers. Grenzerfahrungen. Grenzüberschreitungen.

Die seit sieben Jahren bestehende Bürgerbühne beleuchtet dieses hochaktuelle Thema seit Herbst 2016 in allen nur möglichen Facetten. Grenzen bedeuten Hindernisse, stecken Räume ab, schließen ein oder aus, geben Sicherheit, dienen der Orientierung. Wir brauchen Grenzen, bewachen sie und brechen sie, um unsere eigene Grenze zu erfahren, zu überwinden. Grenzen entstehen vorrangig in den Köpfen der Menschen und sind dem Konsens der Gesellschaft verpflichtet, die sie erfindet und daher verhandelbar, abänderbar.
15 Monologe und Dialoge basierend auf Interviews konfrontieren das Publikum mit Burn out, Palliativbetreuung, Rassismus, Homosexualität, Kriminalität, Alkoholismus, Brexit oder Flucht in dieser Collage aus Sprech- und Maskentheater, aufgeführt wiederum an einem ungewöhnlichen Ort.
- Die "Bübüs" waren diese Spielsaison selbst experimentelle Grenzgängerinnen. Die künstlerische Leiterin "Junges Land" Mag. Angela Beyerlein, BuT ermöglichte ihnen einen Maskenworkshop unter der Leitung der in München geborenen Künstlerin mit Grenzbereichen Susanne Carl ( Paula-Maurer-Preis 2015), in dem sie ihre individuellen Maskencharaktere kreierten.

Besetzung: Kunigunde Eschbacher, Sonja Göttle, Sylvia Herites, Annemarie Hochfelsner, Marion Hohla-Hellweg, Monika Klinkenberg - Weigel, Annette Leon, Helga Mühlbacher, Lena Pichler, Paula Tchotchov, Bettina Wendlinger, Gabriele Willen, Erwin Holleis, Christoph Langer, Ali Reza Morowat

Inszenierung: Angela Beyerlein, Anna Lukasser-Weitlaner
Regieassistenz: Flora Hölzl
Technik: Michael Krach

Premiere:14.Juni 2017
Karten und Termine:Salzburger Landestheater 0662 871512-222
Die ausverkauften Vorstellungen sprechen für sich. Sichern Sie sich Ihre Karten bei der Derniere am So, 18.06.2017, 15 Uhr!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.