02.10.2014, 11:09 Uhr

Die Lust auf Sprache wecken

(Foto: Stadt Salzburg)
SALZBURG (lg). „Salzburg ist reich an Sprachen und Kulturen und es ist wichtig, diese Vielfalt sichtbar zu. Denn nur so können aus den Kindern selbstbewusste Erwachsene werden, die ihre eigenen Wurzeln kennen und andere Kulturen und Sprachen respektieren“, betonte Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer anlässlich der Auftaktveranstaltung der Reihe "Miteinander lesen", bei dem ein mehrsprachiges Programm für Vorschul- und Volksschulkinder angeboten wird.

Zweisprachige Märchen

Von Oktober 2014 bis April 2015 wird es verschiedene Veranstaltungen geben: „zweisprachige Märchenstunden“, afrikanische Märchen auf Deutsch mit Trommelmusik, „Abenteuer von Elif und Clara“ von Adis Šerifovic in der Stadt:Bibliothek und im Literaturhaus.

Auch für Kindergartenkinder

Seit heuer gibt es die Veranstaltungen nicht nur für Volksschulkinder, sondern auch für Kindergartenkinder ab fünf Jahren. „Die Kinder für Bücher, Geschichten und Sprachen zu begeistern, ist unser Ziel. Das tolle ist auch, dass das Interesse groß ist. Denn das Programm ist schon fast ausgebucht.“, freut sich die Koordinatorin des Projektes, Integrationsbeauftragte Daiva Döring.

Die genauen Termine für "Miteinander lesen" finden sie auf www-stadt-salzburg.at/integration
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.