13.03.2018, 20:31 Uhr

Vom Glück, über 500 Direktvermarkter in Salzburg zu haben

Kürzlich war ich bei Freunden zur Jause eingeladen. Schon das erste Stück Käse entlockte mir ein wohliges Seufzen. Meine Nachfrage zur Herkunft der Köstlichkeit ergab, dass der Käse aus einer Adneter Privatkäserei kam und Schinken und Speck vom Grödiger Bauernmarkt. Wir haben Tipps ausgetauscht, wo es in der Nähe noch besondere Schmankerl gibt und waren uns schnell einig, dass gute regionale Lebensmittel die Lebensqualität deutlich heben. Man muss die Angebote nur nützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.