09.03.2017, 08:21 Uhr

Gordon Keeble GT

Salzburg: Classic Expo | Lag es am unglücklichen Namen oder am Emblem? Eine Schildkröte ist vielleicht nicht das optimale Emblem für einen Sportwagen. Aber wahrscheinlich gab es einen anderen Grund, warum der Gordon-Keeble gerade mal 99 mal gebaut wurde.
Der Gordon-Keeble entstand, als John Gordon – früher beim Automobilhersteller Peerless beschäftigt – und Jim Keeble 1959 zusammenfanden, um den Gordon GT herzustellen, indem sie eine Buick-3,5-Liter-V8-Maschine in ein Peerless-Chassis montierten. Bestückt mit einem 300 PS starken V8 aus der Corvette war der hübsche Wagen jedenfalls gut motorisiert und sah auch sehr gut aus.

mehr auf motorclassic.at:
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
1.007
Andreas Auinger aus Steyr & Steyr Land | 10.03.2017 | 18:53   Melden
999
Wolfgang Simlinger aus Enns | 10.03.2017 | 21:06   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.