21.03.2016, 15:06 Uhr

Baufortschritt beim Wissenspark

Freuen sich über den enormen Projektfortschritt beim Wissenspark Urstein im Bild v.li.: KommR. Franz Stiller (SAPEG-Geschäftsführer u. geschäftsführender Gesellschafter Stiller & Hohla Immobilientreuhänder GmbH), Landesrat Hans Mayr, Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf und DI Christian Struber (SAPEG-Geschäftsführer u. Präsident Hilfswerk Salzburg). (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Der Wissenspark mit einer Investitionssumme von 100 Millionen Euro ist als neues Kompetenzzentrum für Bildung und Wirtschaft ein wichtiges Projekt, das der Region hunderte Arbeitsplätze bringen wird. Wenn alle sechs Bauteile besiedelt sind, werden mehr als 1500 Menschen hier arbeiten. Die Rohbaufertigstellung des Bauteils D steht kurz bevor. Als nächstes werden die Gebäudeteile C und E umgesetzt. Die Bauteile C, D und E werden im Herbst 2017 beziehungsweise Ende 2017 bezugsfertig sein.
In den Bauteilen C und D werden in erster Linie Unternehmen zu finden sein, die einen inhaltlichen Konnex zu den Studienrichtungen der FH Urstein und der FH Kuchl haben, wie beispielsweise Smart Building, Pflege- und Gesundheitsberufe, Informations- und Medientechnologien. Im Gebäudekomplex E wird eine neue Zentrale des Hilfswerks entstehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.