18.08.2016, 13:39 Uhr

Eurowings kommt nach Salzburg

SALZBURG (lg). Eurowings baut das Angebot in Österreich aus und stationiert nach drei Flugzeugen in Wien im Januar kommenden Jahres auch einen Jet in Salzburg. Von der Salzach aus bietet Eurowings Europe mit österreichischer Zulassung als Luftfahrtunternehmen dann auch günstige Flüge auf höchstem Qualitätsniveau nach Brüssel, Genf, Hamburg, Köln/Bonn, Paris und Zürich an, die Städte werden mit einem Airbus A320 angeflogen. Brüssel, Genf, Hamburg, Paris und Zürich sind neue Eurowings-Ziele, Köln/Bonn steht bereits auf dem Flugplan des Salzburger Flughafens.

Eurowings fliegt ab Januar 2017 ab Salzburg sechsmal pro Woche nach Zürich, dreimal pro Woche nach Genf, viermal nach Brüssel, fünfmal nach Paris und dreimal in der Woche nach Hamburg. Das Angebot nach Köln/Bonn wird auf sieben wöchentliche Flüge ausgebaut. Die neuen Flüge können im Internet unter www.eurowings.com oder über das Callcenter unter der österreichischen Nummer 0800 802682 oder der deutschen Nummer 0180 6 320 320 ab Anfang September gebucht werden.

Robert Jahn, Geschäftsführer der Eurowings Europe, freut sich bereits: „Eurowings Europe ist eine der derzeit größten Unternehmensgründungen in Österreich und schafft zahlreiche neue Arbeitsplätze. Alleine für Cockpit und Kabine werden wir auch in Salzburg mindestens 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in höchst qualifizierten Berufen einstellen.“ Eurowings Europe soll schon im ersten vollen Betriebsjahr etwa eine Million Passagiere befördern. „Wir sehen Eurowings als wichtigen Partner, der mit der Qualität des Lufthansa-Konzerns und günstigen Direktflugverbindungen punktet. Mit diesen interessanten Strecken wird nicht nur das Flugangebot ab Salzburg erweitert und aufgewertet, auch der langjährigen Nachfrage vieler unserer Kunden kann damit entsprochen werden“, betonte Flughafen Salzburg GF Roland Hermann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.