Taufkirchen an der Pram
Halte- und Parkverbot vor den Schulen

Die Gemeinde Taufkirchen hat ein Halte- und Parkverbot vor der Schule ausgesprochen, die viele Eltern in zweiter und dritter Spur abgestellt haben. Von nun an dürfen nur mehr die markierten Parkplätze benutzt werden.
6Bilder
  • Die Gemeinde Taufkirchen hat ein Halte- und Parkverbot vor der Schule ausgesprochen, die viele Eltern in zweiter und dritter Spur abgestellt haben. Von nun an dürfen nur mehr die markierten Parkplätze benutzt werden.
  • Foto: Gemeinde Taufkirchen
  • hochgeladen von Judith Kunde

Ebenso wie in Brunnenthal wurden Elternhaltestellen eingeführt. Hier sollen Eltern ihre Kinder aussteigen und zu Fuß in die Schule gehen lassen – doch es gibt auch neue Verkehrsregeln.

TAUFKIRCHEN/PRAM (juk). Anders als in Brunnenthal hat die Gemeinde zusätzlich auf dem Schulhof ein Halte- und Parkverbot verordnet, das seit kurzem bindend ist. Eltern, die sich nicht daran halten, werden zunächst verwarnt. Etwa 300 Kinder besuchen die Volksschule und die Neue Mittelschule Taufkirchen. "Wir haben ein Luxusproblem, denn eigentlich gibt es sogar 45 Parkplätze. Doch dort haben sich die Eltern nicht hingestellt, sondern in zweiter oder dritter Spur geparkt", berichtet Josef Mittermeier, Obmann des Ausschusses für Schulangelegenheiten. Mit den Maßnahmen möchte die Gemeinde gefährliche Situationen vermeiden und zu mehr Bewegung anregen.

Infoveranstaltung:
Am Donnerstag, 7. November, findet um 19:30 Uhr im Bilger-Breustedt Schulzentrum ein Infoabend zu den Elternhaltestellen statt. Elternreferentin Regina Aigner spricht über den Schulweg als Lernchance und erklärt, warum Bewegung gut fürs Gehirn ist.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen