Spatenstich
Hennlich baut weiteres Leistungszentrum für 250 Mitarbeiter

HENNLICH Spatenstich (v.l.): Gerald Höninger (Dywidag), Silvio Vitale (Waizenauer), Adel Shebl (Shebl & Partner),  Markus Zebisch  Barbara Tausch (Landtagsabgeordnete), Peter Doblhammer, Bernhard Fischer, Bürgermeister St. Marienkirchen.
6Bilder
  • HENNLICH Spatenstich (v.l.): Gerald Höninger (Dywidag), Silvio Vitale (Waizenauer), Adel Shebl (Shebl & Partner), Markus Zebisch Barbara Tausch (Landtagsabgeordnete), Peter Doblhammer, Bernhard Fischer, Bürgermeister St. Marienkirchen.
  • Foto: Hennlich
  • hochgeladen von David Ebner

Die Firma Hennlich aus Suben baut in St. Marienkirchen ein zweites Leistungszentrum für Industrietechnik.

SUBEN, ST. MARIENKIRCHEN. Am 29. Juli fand der Spatenstich in der Wiesenharterstraße 13 in St. Marienkirchner statt. Das moderne Lager-, Produktions sowie Verwaltungsgebäude entsteht auf dem Grundstück der ehemaligen Tischlerei Gupfinger. "Uns war es wichtig, Bodenressourcen zu schützen und eine bestehende Fläche zu nutzen, anstatt eine komplette Neuerschließung durchzuführen", so die beiden Geschäftsführer Markus Zebisch und Peter Doblhammer. Auch St. Marienkirchens Bürgermeister Bernhard Fischer freut sich über den betrieblichen Zuwachs. "Toll, dass St. Marienkirchen so einen Bau-Boom erlebt und somit Arbeitsplätze geschaffen werden."  Das neue Leistungszentrum wird sich demnach nur vier Kilometer Luftlinie entfernt zum Standort in Suben befinden.

Erster Bauabschnitt

Mit dem neuen Standort will Hennlich den Anforderungen der Kunden gerecht werden und neue Kapazitäten für das weitere Wachstum schaffen. Der erste Bauabschnitt soll Mitte 2022 – rechtzeitig zum 100-jährigen Firmenjubiläum – abgeschlossen sein und für rund 50 neue Arbeitsplätze sorgen. Im Endausbau wird das neue Leistungszentrum eine Fläche von 12.000 Quadratmeter umfassen und Platz für 250 Mitarbeiter bieten.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen