16.12.2017, 11:00 Uhr

Schärdinger Kirchen erklingen zu Weihnachten und Neujahr

Ein Adventkonzert voll kindlicher Vorfreude auf Weihnachten, Vorfreude auf Ruhe und den Weihnachtsmann erwartet Besucher des Weihnachtsoratoriums in der Stadtpfarrkirche Schärding mit dem Vokalensemble Walhalla zum Seidlwirt. (Foto: Vokalensemble Walhalla zum Seidlwirt)

Am Programm: Weihnachtsoratorium in Pfarrkirche Schärding und Liturgie-Konzerte in Kurhauskirche.

SCHÄRDING. Den Anfang macht am Donnerstag, dem 21. Dezember, das Weihnachtsoratorium in der Stadtpfarrkirche Schärding. Dabei steht die Frage im Raum, wer denn dieser Jesus nun tatsächlich ist, dessen Geburt zu Weihnachten gefeiert wird. "Dem Weihnachtsmann sein Kind? Oder ist das falsch?" Das Männervokalensemble "Walhalla zum Seidlwirt" aus Berlin sucht die Antwort darauf in ihrem Konzert. Dieses beinhaltet auch persönliche Geschichten und Lieder aus den Heimatländern der Sänger – Türkei, England, Polen und Andorf. Beginn: 19.30 Uhr. Eintrittspreis an der Abendkasse: 14 Euro. 

Zwei Haydn-Stücke in Kurhauskirche

Franz Joseph Haydns bedeutendste Ordinatoriumsvertonung, die Nelsonmesse in d-Moll – kommt am Stephanitag, dem 26. Dezember, in der Kurhauskirche in Schärding zur Aufführung. Die so genannte "Missa in Angustiis" also "Messe in Zeiten der Bedrängnis, der Not", entstand im Jahr 1798. Es wird vermutet, dass sie auf die damalige politische Situation in Europa während der Koalitionskriege hinweist. Ein Einführungstext zur Nelsonmesse liegt beim Hochamt für jeden Besucher auf.
Ein Stück von Franz Josef Haydns jüngerem Bruder, Johann Michael Haydn, gibt's am Neujahrstag, dem 1. Jänner 2018, in der Kurhauskirche zu hören: die Missa Beatissimae Viginis Mariae. Diese Messekomposition verkörpert noch den üppigen, prunkvollen, spatbarocken Stil der Kirchenmusik, wie er in Wien noch zur Mitte der 1760er Jahre üblich war. Aufführende beider Kirchenkonzerte sind die Cantorey der Kurhauskirche Schärding unter der Leitung von Johannes Dandler – mit Wolfgang Skala an der Nelsonorgel. Beide Aufführungen beginnen jeweils um 17.45 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.