10.11.2016, 16:12 Uhr

Subener gründet Musiklabel: Erstes Rockkonzert in Wien

Max Hammel (Mitte) mit den Bands seines Musiklabels: Black Sirens (links) und Old Mrs. Bates (rechts) (Foto: Felix Krisai)

Max Hammel hat sich als Jungregisseur bereits einen Namen gemacht – jetzt geht er unter die Musikproduzenten

SUBEN, WIEN. Unzählige Videos für Bands und Musiker hat er bereits gedreht, jetzt hat Max Hammel sein eigenes Musiklabel gegründet. "Infamous records" ist der Name des neuesten Projekts des Subeners – passend zu seiner Filmproduktionsfirma "infamous pictures".

Am Dienstag 22. November findet um 20 Uhr das erste Rockfestival von "infamous records" in B72 in Wien statt. Mit dabei die ersten beiden Bands, die Hammel mit dem Musiklabel unter Vertrag genommen hat: "Black Sirens" und "Old Mrs. Bates".

"Die beiden sind laute, klassische Rockbands, die sehr exzentrische Live Shows bieten, bei denen getanzt und geschwitzt wird", berichtet Hammel, der mit den Bands bereits eine Tour von Wien nach Paris plant. Auch ein Stopp in der Heimat Schärding ist dabei nicht auszuschließen. Max Hammel wird den Termin bekannt geben, sobald er fest steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.