Neue Buslinien
Aufatmen nach Öffi-Chaos im Bezirk Scheibbs

Besorgte Eltern in Wolfpassing: Die Politiker kümmerten sich um die Probleme mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Bezirk.
5Bilder
  • Besorgte Eltern in Wolfpassing: Die Politiker kümmerten sich um die Probleme mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Bezirk.
  • Foto: Roland Mayr
  • hochgeladen von Roland Mayr

Aufatmen bei den Eltern im Bezirk: Bei den Buslinien im Mostviertel herrschte zum Schulstart das totale Chaos.

BEZIRK SCHEIBBS. Unzählige Eltern trauten zum Schulbeginn ihren Augen nicht: In Wolfpassing warteten Kinder vergeblich an den bisherigen Haltestellen, Busse blieben nicht stehen, sondern fuhren einfach weiter. In Zarnsdorf wollten Eltern ihre Kinder wie sonst auch an den jeweiligen Haltestellen abholen. Der Bus hält dort allerdings nicht mehr, sondern lässt die Kinder ganz woanders aussteigen, sodass die Schüler oftmals auf stark befahrenen Straßen kilometerweit nach Hause marschieren mussten.
Viele Eltern hatten sich an die Bezirksblätter gewandt, die umgehend Kontakt mit dem Verkehrsbund Ost Region aufnahmen.

Gespräch in Wolfpassing: Katja Hochebner, Friedrich Salzer, Anton Erber und Franz Sonnleitner diskutierten mit den Eltern.
  • Gespräch in Wolfpassing: Katja Hochebner, Friedrich Salzer, Anton Erber und Franz Sonnleitner diskutierten mit den Eltern.
  • Foto: Roland Mayr
  • hochgeladen von Roland Mayr

Treffen mit verärgerten Eltern

Da es allerdings nicht nur in Wolfpassing, sondern auch in Gresten oder in Göstling zu solchen Problemen gekommen war, intervenierte die Lokalpolitik schlagartig.
Zunächst wurde ein Treffen mit Landtagsabgeordnetem Anton Erber sowie den beiden Bürgermeistern Friedrich Salzer und Franz Sonnleitner in Wolfpassing organisiert, um sich der Probleme der besorgten Eltern anzunehmen.
"Am 10. April wurde die Gemeinde darüber informiert, dass keine Maßnahmen zu ergreifen sind, bevor der Verkehrsbund Ost Region (VOR) gemeinsam mit den Behörden eine Befahrung vorgenommen hat. Offensichtlich fand diese allerdings nie statt, weshalb davon ausgegangen wurde, dass es wohl zu keinen Veränderungen kommen wird", erklärt der Wolfpassinger Bürgermeister Friedrich Salzer den aufgebrachten Eltern.

Gespräch in Wolfpassing: Die besorgten Eltern diskutierten mit den Lokalpolitikern.
  • Gespräch in Wolfpassing: Die besorgten Eltern diskutierten mit den Lokalpolitikern.
  • Foto: Roland Mayr
  • hochgeladen von Roland Mayr

Kontakt mit VOR aufgenommen

"Nachdem uns die ersten Meldungen über Probleme erreicht haben, habe ich dem Verkehrsverbund Ost-Region den Auftrag gegeben, so rasch wie nur möglich Lösungen zu präsentieren und die Situation für die Betroffenen zu verbessern. Beim Termin wollten wir uns von der Umsetzung überzeugen. Viele Anliegen konnten bereits erledigt werden. Auch für die noch ausstehenden werden Lösungen gesucht", sagt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.
Konkret werden etwa ab 16. September drei neue Kurse auf der Linie 650 von Scheibbs nach Gresten und Waidhofen angeboten, um den Schülerverkehr zu verbessern. Zum Beispiel fährt der neue Kurs 150 an Schultagen von Montag bis Freitag um 06.30 Uhr ab dem Busbahnhof in Gresten nach Waidhofen an der Ybbs, um die Kapazität im Schülerverkehr zu erhöhen.

Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Anton Erber, VOR-Gescxhäftsführer Wolfgang Schroll, Johann Wischenbart und Bernhard Zehetgruber von NÖ. Regional. GmbH und Gemeindevertreter aus dem Bezirk Scheibbs.
  • Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Anton Erber, VOR-Gescxhäftsführer Wolfgang Schroll, Johann Wischenbart und Bernhard Zehetgruber von NÖ. Regional. GmbH und Gemeindevertreter aus dem Bezirk Scheibbs.
  • Foto: ÖVP Bezirk Scheibbs
  • hochgeladen von Roland Mayr

Alle Fahrplan-Änderungen im Bezirk im Überblick

Folgende Änderungen haben sich auf den Fahrplänen der Buslinien im Bezirk ergeben:

  • Scheibbs-Ruprechtshofen-St. Pölten (Linie 680)
  1. Kurs 102 beginnt bei der Haltestelle Oberndorf/Melk Gstetten um 6.01 Uhr (bisher 6.05 Uhr) und endet bei der Haltestelle Scheibbs Bahnhof um 6.16 Uhr (bisher 6.20 Uhr). Damit wird der Umstieg auf die Buslinie 650 nach Waidhofen/Ybbs (ab 6.19 Uhr) ermöglicht.
  2. Kurs 107 wird bis St. Pölten Eybnerstraße verlängert und trifft dort um 7.29 Uhr ein.
  3. Kurs 117 bedient auch zwei Haltestellen in St. Margarethen/Sierning (Ortsmitte, Ober-Grafendorfer Straße) und beginnt bei der Haltestelle Scheibbs Bahnhof bereits um 7.17 Uhr (bisher 7.20 Uhr).
  • Göstling-Lunz (Linie 640)
  1. zusätzlicher Kurs um 13.50 Uhr von Göstling Rathaus nach Lunz.
  • Wolfpassing (Linie 667, Kurs 125 und Linie 665, Kurs 118)

Auf den Linien 665 und 667 kommt es zu diesen Änderungen:

  1. Haltestelle Klein Erlauf wird in Kurs 107 von 667 aufgenommen.
  2. NEU: zusätzliche Verbindung über Loising, Etzerstetten und Thorwarting nach Steinakirchen um 7.18 Uhr und mit demselben Bus weiter nach Scheibbs.
  • Waidhofen/Ybbs-Gresten-Scheibbs (Linie 650): Einführung dreier zusätzlicher Kurse
  1. Linie 650, Gresten-Ybbsitz-Waidhofen/Ybbs, 6.30 Uhr ab Gresten Busbahnhof
  2. Linie 650, Waidhofen/Ybbs-Ybbsitz-Gresten-Scheibbs
  3. 13.05 Uhr ab Gym/HAK Waidhofen (Verkürzung Wartezeit).
  4. Linie 650, Scheibbs-Gresten-Ybbsitz-Waidhofen/Ybbs (Gegenrichtung zu oben)
  5. Zusätzlicher Kurs um 13.45 Uhr ab Scheibbs, dieser Kurs 148 wird ab Töpperpark und erst im Anschluss zum Bahnhof geführt.

Weitere Infos erhält man hier.

Autor:

Roland Mayr aus Scheibbs

Roland Mayr auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.