Corona-Virus im Bezirk Scheibbs
Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Pandemie

Die Niederösterreichische Landesgesundheitsagentur beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Corona-Virus.
2Bilder
  • Die Niederösterreichische Landesgesundheitsagentur beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Corona-Virus.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Roland Mayr

Überblick der Infizierten auf einer Karte von Niederösterreich

Wer ist eine Kontaktperson? Wie kann ich mich anstecken? Was soll ich tun, wenn ich glaube, mich angesteckt zu haben? Nachfolgend finden Sie alle Antworten.

BEZIRK SCHEIBBS/NÖ. Die Niederösterreichische Landesgesundheitsagentur beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Corona-Virus.

Was bedeutet die Bezeichnung „Kontaktperson“ in Zusammenhang mit dem Coronavirus?
Kontaktpersonen (Ansteckungsverdächtige) sind Personen mit einem definierten Kontakt zu einem SARS-CoV-2-Fall oder Covid-19-Fall während der Zeitperiode der Ansteckungsfähigkeit (kontagiöser Kontakt): Kontagiösität beginnt 2 Tage vor Erkrankungsbeginn (Auftreten der Symptome).

Die Definition der Kontaktpersonen erfolgt in drei Kategorien:

  • Kategorie I-Kontaktpersonen sind Kontaktpersonen mit Hoch-Risiko-Exposition (u.a. Haushaltskontakte eines COVID-19-Falls oder Personen, die direkten physischen Kontakt (z.B. Hände schütteln) mit einem COVID-19-Fall hatten).
  • Kategorie II-Kontaktpersonen sind Kontaktpersonen mit Niedrig-Risiko-Exposition (u.a. Personen, die sich in einer geschlossenen Umgebung (z.B. Klassenzimmer, Besprechungsraum, Wartezimmer, Patienten-/Untersuchungszimmer) mit einem COVID-19-Fall kürzer als 15 Minuten oder in einer Entfernung von MEHR als 2 Metern zum COVID-19-Fall aufhalten. Oder Personen, die Kontakt von Angesicht zu Angesicht mit einem COVID-19-Fall in einer Entfernung ≤2 Meter und einer Dauer von weniger als 15 Minuten hatten).
  • Kategorie III-Kontaktpersonen sind Reiserückkehrer aus Risikogebieten.


Wie äußert sich die Krankheit?
Infektionen von Menschen mit gewöhnlichen Coronaviren sind meist mild und asymptomatisch. Häufige Anzeichen bei Infektion mit dem neuartigen Coronavirus sind unter anderem Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden. In schweren Fällen kann die Infektion eine Lungenentzündung, ein schweres akutes Atemwegssyndrom, Nierenversagen und sogar den Tod verursachen. Es gibt auch milde Verlaufsformen und Infektio­nen ohne Symptome.

Wenn wir die Sozialkontakte einschränken, dämmen wir auch die Infektionen ein.
  • Wenn wir die Sozialkontakte einschränken, dämmen wir auch die Infektionen ein.
  • Foto: APA, Quelle: TU Wien/dwh
  • hochgeladen von Roland Mayr

Was soll ich tun, wenn ich glaube, mich angesteckt zu haben?
Wenn Sie die Befürchtung haben am Coronavirus erkrankt zu sein, wenden Sie sich an die Gesundheitshotline unter Tel. 1450!

Wie ansteckend ist COVID-19?
Die Mensch-zu-Mensch-Übertragung stellt den wichtigsten Infektionsweg dar. Sekret des Atmungstraktes und Speichel sind die relevantesten infektiösen Ausscheidungen.

Wie lange ist die Inkubationszeit?
Die Inkubationszeit (Zeitraum zwischen Ansteckung und Beginn von Krankheitssymptomen)
beträgt bis zu 14 Tage.

Wie wird die Krankheit behandelt?
Die Behandlung erfolgt symptomatisch. Das heißt, durch Linderung der Krankheitsbeschwerden,
wie zum Beispiel durch Gabe fiebersenkender Mittel. Es gibt keinen Impfstoff.

Wie kann ich mich vor Coronaviren schützen?

  • Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel.
  • Niesen Sie bitte nicht in Richtung anderer Personen. Bedecken Sie Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch (nicht mit den Händen) oder husten/niesen Sie in Ihren Ellenbogen.
  • Vermeiden Sie direkten Kontakt zu kranken Menschen oder halten Sie einen Abstand von 2 Metern zu Anderen, insbesondere wenn die Person Zeichen respiratorischer Infektion aufweist.

Alle weiteren Infos rund um das Corona-Virus erhält man in unserem Online-Channel auf www.meinbezirk.at/coronavirus.

Das hast du diese Woche verpasst, weil du noch keine Push-Nachrichten abonniert hast
Die Niederösterreichische Landesgesundheitsagentur beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Corona-Virus.
Wenn wir die Sozialkontakte einschränken, dämmen wir auch die Infektionen ein.
Autor:

Roland Mayr aus Scheibbs

Roland Mayr auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen