Gemeindepflege
Steinakirchner setzen auf die Pflege

Setzen künftig auf Gemeindepfleger: Astrid Todt, Wolfgang Pöhacker, Iris Steindl und Christoph Heinreichsberger in Steinakirchen am Forst
  • Setzen künftig auf Gemeindepfleger: Astrid Todt, Wolfgang Pöhacker, Iris Steindl und Christoph Heinreichsberger in Steinakirchen am Forst
  • Foto: ÖVP Steinakirchen
  • hochgeladen von Roland Mayr

Im Kleinen Erlauftal kümmern sich Gemeindepfleger um die Senioren.

STEINAKIRCHEN. In der Gemeinde Steinakirchen am Forst ist rund jede vierte Person über 60 Jahre alt. Dies bedeutet in der heutigen Zeit noch viele Jahre, in denen man in der Regel ein selbstständiges und aktives Leben führen kann.
Ein Wunsch vieler ist es, auch im Alter zu Hause leben zu können. Damit dies gelingt, kann Unterstützung von anderen dazu beitragen, die Lebensqualität auch im Alter zu erhalten.

Pflege auf höchstem Niveau

Viele mobile Angebote, vor allem die Hauskrankenpflege, tragen dazu bei, dass Menschen auch bei gesundheitlichen Einschränkungen auf höchstem Niveau gepflegt werden.
Nicht bei allen sind solche Pflegeangebote notwendig, weil manche im Stande sind, eigenständig diese Pflege für sich selbst oder auch für andere zu leisten.

Pflege im privaten Umfeld im Fokus

"Doch auch diese Menschen können Fragen zum Thema Pflege haben, denn Pflege ist anspruchsvoll, komplex und muss gut organisiert sein. Aus diesem Grund stellen auch wir die Bedürfnisse dieser Menschen, die zu Hause im privaten Umfeld Pflege leisten, in den Mittelpunkt", erklärt der Bürgermeister von Steinakirchen am Forst, Wolfgang Pöhacker.

Beiderseitiges Vertrauen

Gemeindepflege wird getragen von diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegern, die – aus der Gemeinde kommend – sich für das Wohl ihrer Mitbürger und Mitbürgerinnen engagieren. Gemeindepfleger und Gemeindepflegerinnen kennen die Menschen in ihrer Heimatgemeinde, und das schafft bei diversen Hausbesuchen großes Vertrauen auf beiden Seiten.

Weitere Auskünfte erhält man hier und auf Facebook.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen