16.03.2017, 16:30 Uhr

Mehr Sicherheit auf den Lunzer Straßen

Das mobile Gerät ist zur Zeit beim Bahnhof angebracht. (Foto: privat)
LUNZ. Der bereits früher beabsichtigte Ankauf einer mobilen Geschwindigkeitsanzeige, welche Autofahrer auf Geschwindigkeitsüberschreitungen aufmerksam macht, wurde aus finanziellen Gründen nicht durchgeführt. Die Gesamtkosten hat nun das Ziviltechnikerbüro Friedrich Steinbacher und Alois Graf aus Hollenstein übernommen und leistet damit einen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in Lunz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.