05.04.2017, 08:47 Uhr

"Spezial-Athleten" aus unserer Region überzeugten bei den World Winter Games

Traten für unsere Region im Langlaufen an: Barbara Öllinger (2.v.l.), Beate Picker (3.v.l.), Ursula List (3.v.r.) und Renate Nekolar (2.v.r.). (Foto: Lebenshilfe Niederösterreich)

Die Wintersportler der Lebenshilfe aus der Region überzeugten bei den Special Olympics mit ihren Leistungen.

REGION. Vor Kurzem wurden die World Winter Games an den Austragungsorten Graz, Schladming-Rohrmoos und Ramsau in der Steiermark ausgetragen.
Das Team der Lebenshilfe NÖ – Region Mostviertel nahm an mit jeweils einem Trainer und vier Athleten in den Disziplinen Stocksport, Langlauf und Schneeschuhlauf teil.

Schwierige Bedingungen zum Beginn

Nach einer beeindruckenden Eröffnungsfeier mit 15.000 Besuchern im Planaistadion in Schladming konnten die World Winter Games beginnen. Nach anfangs regnerischen Wetter in Schladming und in der Ramsau mussten einzelne Bewerbe verschoben werden, um faire Wettkampfbedingungen gewährleisten zu können.

Tolle Leistungen unserer Athleten

Anschließend bestachen die Ahthleten durch hervorragende und konstante sportliche Leistungen und konnten sich durch die starke Konkurrenz meist durchsetzen. Die Lebenshilfe-Sportler in der Ramsau konnten sich insgesamt vier Gold-, eine Silber- und zwei Bronze-Medaillen sichern.

"Dabei sein ist alles"

Beim Stocksport in Graz hatte die Mannschaft mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen. "Der langsame Belag der Stockbahn forderte ihnen viel Kraft und Ausdauer ab. Nach einem sehr starken Einzelbewerb kamen sie in die drittstärkste Gruppe des Turnieres und lieferten dort eine solide Leistung ab. Nach einigen knapp verlorenen Kehren entschied dann die Nervenstärke den weiteren Verlauf des Turniers – leider allerdings zugunsten unserer Gegner. Der fünfte Platz in der Gruppe C ist trotzdem eine solide Leistung unserer Athleten und am Ende zählte letztlich doch der olympische Gedanke: Dabei sein ist alles. Nach einer sehr emotionalen und bewegenden Schlussfeier in der Merkur Arena Graz blicken wir zufrieden und voller wunderbaren Eindrücke auf eine sportlich sehr erfolgreiche Zeit zurück", so Trainer Franz Schaufler aus Scheibbs.

Die Erfolge im Überblick

Langlauf (Ramsau):
Das Langlaufteam konnte an ihre starken Trainingsleistungen anschließen und holte insgesamt drei Gold- und eine Silbermedaille mit nach Hause.
Trainerin: Monique Huisstede aus Steinakirchen am Forst
• Ursula List aus Steinakirchen am Forst: 50 Meter fünfter Platz und 100 Meter zweiter Platz
• Renate Nekolar aus Wieselburg: 50 Meter erster Platz und 100 Meter erster Platz
• Barbara Öllinger aus Purgstall an der Erlauf: 50 Meter vierter Platz und 100 Meter fünfter Platz

Schneeschuhlauf (Ramsau):
Die Schneeschuhläufer bestachen mit hervorragenden Leistungen vor allem in den Divisionings und nahmen eine Gold- und zwei Bronzemedaillen mit ins Mostviertel.
Trainerin: Michaela Hagler aus Blindenmarkt
• Gerald Fraiss aus Gresten: 200 Meter dritter Platz und 400 Meter erster Platz
• Gerhard Latschbacher aus Lunz am See: 200 Meter sechster Platz und 400 Meter vierter Platz
• Doris Sinnick aus St. Peter in der Au: 100 Meter dritter Platz und 200 Meter vieter Platz
• Bianca Hess aus Keinberg-Gaming: 100 Meter vierter Platz und 200 Meter disqualifiziert

Stocksport (Graz):
Nach einem sehr starken Divisioning (Einzelbewerb) spielte das Stocksport-Team in der drittstärksten Gruppe des Turnieres und erreichte dort den fünften Platz.
Trainer: Franz Schaufler aus Scheibbs
• Erich Steinberger aus Steinakirchen am Forst
• Johannes Obermüller aus Gresten
• Rainer Haumer aus Purgstall an der Erlauf
• Dominik Mitgutsch aus Purgstall an der Erlauf

Weitere Bilder zu den Special Olympics gibt's hier, alle Ergebnisse der World Winter Games kann man hier nachlesen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.