Schwendau: Wie geht's weiter mit dem Hotel Stefanie?

6Bilder

SCHWENDAU (red). Das Hotel Stefanie in der Gemeinde Schwendau steht seit vergangenem Sommer leer. Ein Zustand der in der Gemeinde nicht unbedingt für Freude sorgt denn das Hotel ist sozusagen Mitten am Platz. Die Immobilie wird bereits seit längerem zum Kauf angeboten und ein in Schwendau wohnhaftes Ehepaar (englisch/ukrainisch) hatte sich dafür interessiert. Laut Informationen der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion ist das Paar jedoch vom Kauf wieder abgesprungen.

Erkundigungen

Laut Bürgermeister Franz Hauser hat sich vor kurzem ein Interessent im Gemeindeamt über die Immobilie erkundigt. "Bei uns auf der Gemeinde hat man sich über die Möglichkeit einer Erweiterung des Hotels erkundigt und wir stehen dem prinzipiell positiv gegenüber. Natürlich macht es uns keine Freude, dass das Hotel leer steht aber für die kommende Wintersaison wird es sich wohl nicht mehr ausgehen, dass man das 'Stefanie' wieder aufsperrt", so Hauser.
Besitzer Rainer Kröll wollte auf Anfrage der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion keine Stellungnahme zu einem möglichen Verkauf der Immobilie abgeben erklärte aber, dass man das Hotel in der Wintersaison betreiben will.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen