Tag des „alten Handwerks“

STANS. Von 17– 20 Uhr sind im alten Mesnerhaus, in der Laurentiuskirche, in der Herz-Jesu Kirche und in der Aula der Volksschule die Tore für alle Staner geöffnet. Beim alten Mesnerhaus zu bewundern sind Utensilien des alten Staner Handwerks. Früher waren noch ein Schuster, ein Wagner, ein Fassbinder, ein Sattler und ein Kupferschmied in Stans tätig. Von allen Handwerkern sind Teile ihrer Werkzeuge im alten Mesnerhaus zu sehen. In der Laurentiuskirche werden die alten Bilder von den Künstlern Arnold und Hell ausgestellt. In der Herz-Jesu Kirche sind unter anderem ein Original aus Kupfer und Goldfaden gefertigtes Messgewand zu sehen. Auch die Blutmonstranz, eine Leihgabe aus St. Georgenberg, wird zu bewundern sein. In der Aula der Volksschule sind die Fundgegenstände von den Ausgrabungen auf der „Burg“ als Leihgabe des Landes Tirol sowie zahlreiche Zeichnungen und Fotos als Zeitzeugen des alten Stans ausgestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen