Ein schwarzer Tag für den TC Raiffeisen Schwaz

SCHWAZ (wk). Es war leider nicht das Wochenende des TC Raiffeisen Schwaz. In den Halbfinalspielen der Tiroler Liga unterlagen die Damen gegen Kramsach und die Herren gegen den favorisierten Gastgeber Igls. Die Mädels mußten in ihrem Spiel gegen den TC Kramsach auf Sophia Bergner verzichten, die in Deutschland im Einsatz war, sodass die Silberstädterinnen mit fünf einheimischen Spielerinnen gegen die international gut aufgestellte Gästemannschaft auf dem Platz standen. Nina Rebecca Hotter und Hannah Hofreiter konnten ihre Einzel klar gewinnen, aber leider gingen die weiteren drei Matches jeweils im dritten Satz verloren und Schwaz ging als Außenseiter in die abschließenden beiden Doppelbegegnungen. Lisa Wegmair und Leonie Obermair konnten ihr Spiel gegen Bauer/Wurm gewinnen, die aufopferungsvoll kämpfenden Zwillingsschwestern Nina Rebecca und Franziska Anna Hotter mußten sich aber dem Top-Doppel Harthan (GER)/Scheidegger (SUI) geschlagen geben, sodass die Kramsacherinnen den entscheidenden Punkt zum 3:4-Endstand holten und damit im Finale gegen Titelverteidiger Kufstein stehen. Auch die Schwazer Herren mussten beim favorisierten TC Parkclub Igls eine Niederlage hinnehmen. Lediglich Jakob Stockinger und Marco Weissenegger gewannen ihre Einzel und die Gastgeber zogen mit 7:2-Matches in das Finale gegen den TC Telfs ein. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen