30.05.2017, 16:28 Uhr

Ersthelfer zu Lande und Wasser

Im Übungseinsatz mit Hubschraubern von HELI AUSTRIA und ÖAMTC standen die FF Schwaz mit Rettungsschwimmer und die Grubenwehr Tirol

SCHWAZ/WEERBERG (dw). Bereits zum dritten Mal konnten die Rettungsschwimmer der Feuerwehr Schwaz das Zusammenspiel zwischen Hubschrauber und Schwimmer üben. Vor allem das richtige Verhalten an der Maschine sowie Ein-, und Aussteigen in allen Varianten aber auch die Einweisung des Hubschraubers stand am Übungsprogramm. Dazu wurden verschiedene Stationen im Raum Schwaz angeflogen. Neben der FF Schwaz nahmen auch sechs Schwimmer der FF Rietz daran teil. Dank gilt den beiden Organisatoren HBM Hannes Unterlechner und Sachgebietsleiter BI Gert Delazer, den zuständigen Stellen im LFV, Land Tirol sowie den Bürgermeistern der Nachbargemeinden für die Unterstützung.

Grubenwehr in Weerberg
Der Richtige Umgang mit Hubschraubern muss gelernt sein. Darum hielt die Grubenwehr Tirol am Samstag den 27. Mai 2017 eine Hubschrauberübung mit der Fa. HELI-AUSTRIA am Weerberg ab. Dabei wurde das Beladen des Hubschraubers, sowie verschiedene Transportarten und Flüge mit dem Tau sowie das Ein- und Aussteigen geübt. Die Grubenwehr Tirol hat seinen Stützpunkt beim Silberbergwerk Schwaz. Haupteinsatzgebiete sind Bergwerke und Stollen in Westösterreich, die zum Teil nur mit Hubschrauber erreicht werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.