23.11.2016, 05:00 Uhr

Grünes Licht für Sporthallenplanung

Die Stadt Schwaz hat den Planungsprozess zur Sanierung bzw. Erweiterung ihrer großen Sporthalle eingeleitet

SCHWAZ (dw). Die Sporthalle Ost samt Nebenanlagen zählt zu den wichtigsten Sport-Infrastrukturobjekten in Schwaz. Die 3fach-Sporthalle dient der Versorgung der Schulen im Bereich des Schulsports und ist auch Heimstätte zahlreicher Schwazer Sportvereine. Diese Halle wurde in den frühen 1970er-Jahren fertiggestellt und ist – trotz immer wieder durchgeführter Ergänzungen und Modernisierungen - in ihrer Grundsubstanz deutlich in die Jahre gekommen. Insbesondere die Sanitäranlagen, die Barrierefreiheit, die Fluchtwegsituation gilt es zu erneuern bzw. zu verbessern. Ebenso die Platzprobleme – zu wenig Kapazitäten vor allem für die Bundesschulen durch die erfolgten Erweiterungen mit mehr Klassen und Turngruppen machen eine Sanierung und eventuelle Erweiterung dringend notwendig. Dies wurde insbesondere auch nach dem Brand vor einem Jahr von den Gremien der Stadtgemeinde festgelegt. Im Auftrag von Bürgermeister Hans Lintner hat sich der Sportausschuss unter dem Vorsitz von Stadtrat Matthias Zitterbart wiederum mit dieser Thematik befasst und ist einstimmig zur Auffassung gelangt, dass mit den Planungen und Vorbereitungen, die ein solches Großprojekt verlangt, begonnen werden sollen. Eine rechtzeitige und umfangreiche Planung und die intensive Auseinandersetzung mit den Nutzern sind Grundvoraussetzungen für ein letztlich erfolgreiches Projekt, erklärt Sportreferent Matthias Zitterbart. Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Einbindung des Bundes, der als Schulerhalter für die Bundesschulen einen Teil des Investitionsaufwandes zu bestreiten hat, um die entsprechenden Finanzierungszusagen in absehbarer Zeit zu erreichen, ergänzt Bürgermeister Hans Lintner. Voraussetzung dafür ist, eine bedarfsgerechte Planung und Projektentwicklung vorzubereiten und hiefür Fachleute und Planer hinzuzuziehen, so der Bürgermeister abschließend. Dies sah auch der Gemeinderat so und beschloss in seiner vergangenen Sitzung einstimmig, den Planungsprozess für das Sporthallenprojekt zu starten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.