28.09.2016, 14:03 Uhr

Und Empl wächst weiter

KALTENBACH/UDERNS/HALL (fh). Das Zillertaler Traditionsunternehmen EMPL hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Wachstumskurs eingeschlagen. Die unzähligen Investitionen in die Tiroler Standorte in Kaltenbach, Uderns und Hall unterstreichen EMPLs Engagement in der Region und leisten einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes. Im Stammwerk Kaltenbach wurde der Empl Service Park um eine Halle mit 3.123 m² und Lagerräumen von 2.112 m² erweitert. Sowohl die Feuerwehrproduktion als auch der Kofferbau wurden in den neuen modernen Hallen untergebracht.

Stetige Erweiterung

Auch das bestehende Verwaltungsgebäude stößt mittlerweile an seine Grenzen. Eine Erweiterung ist notwendig, um den zusätzlichen Mitarbeiterbedarf unterzubringen. Allein in den 3 Tiroler Standorten stieg die Zahl der Arbeitsplätze seit dem Jahr 2006 von 196 auf über 300 eigene Mitarbeiter an. Circa 40 weitere kamen mit der Inbetriebnahme der neuen Produktionshalle in Kaltenbach dazu. Die Errichtung einer unternehmenseigenen Schulungsakademie für Kunden-, Mitarbeiter- und Lehrlinge ist ein weiterer Schritt, um langfristig international erfolgreich zu bleiben. Mit der „EMPL Akademie“, die Anfang September 2016 in Betrieb ging, investierte das Unternehmen zukunftsweisend in die Intensivierung der Kundenbeziehungen und in die Attraktivität als Top-Arbeitgeber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.