Verkauf unseres Wassers

Der allgegenwärtigen Diskussion über den Verkauf und die Privatisierung "Unseres Wassers" durch Brüssel fehlt leider eine entscheidende Information: Die Wasserversorgung wurde in vielen Gemeinden bereits ausgelagert und verkauft, um kommunale Budgetlöcher zu stopfen und Geld in die Gemeindekassen zu bekommen.
So wurde z.B. die Wasserversorgung von Himberg bei Wien vor Jahren durch Beschluss in der Gemeinde an die "EVN Wasser" für gutes Geld übertragen/verkauft, einer Abteilung des Niederösterreichischen Energieversorgers, die genau für eine solche Dienstleistung gegründet wurde.
Und wer die tatsächlichen Besitzer, Aktionäre und Gesellschafter hinter Firmen und Konzerne, egal in welcher Branche, wirklich sind, wissen nur Insider.
D. h. der Verkauf findet längst statt. Die Politiker sollten nicht so scheinheilig tun....

Autor:

M. Edinger aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.