24.10.2016, 13:52 Uhr

Poly-Schule kooperiert mit OMV

Zusammenarbeit zwischen Schülern und Großbetrieb ein voller Erfolg

Die Polytechnische Schule Himberg hat einen Weltkonzern vor ihrer Haustüre und nützt diese einmalige Chance seit vielen Jahren zur engen Zusammenarbeit – und dies in mehrfacher Hinsicht.
Als einzige PTS Österreichs bietet die Schule in Himberg in Kooperation mit der OMV den Fachbereich „Chemieverfahrenstechnik“ an. Dadurch haben technisch begabte und interessierte Mädchen und Burschen die besten Voraussetzungen, sich auf den in der OMV gesuchten Lehrberuf vorzubereiten.
Einen ganzen Tag pro Woche verbringen die Schülerinnen und Schüler dieses Fachbereiches mit PTS-Lehrerin Martina Schossthaller in der Lehrwerkstätte der OMV. Neben den theoretischen Inhalten erhalten sie dort praktische Einblicke in die vielfältigen Aufgabenbereiche eines „Chemieverfahrenstechnikers“.
Die Kooperation PTS Himberg – OMV findet jedoch auch in umgekehrter Richtung statt. Die OMV nutzt in den Ferienmonaten sowohl die Räumlichkeiten, als auch das Know-How der Lehrer in der PTS Himberg.
Jedes Jahr im Juli herrscht deshalb Hochbetrieb in den Werkstätten der Polytechnischen Schule Himberg. Geführt von den engagierten PTS-Lehrern Jürgen Krenmayr, Christof Seyser und Martin Buchberger findet ein dreiwöchiger Weiterbildungslehrgang für Lehrlinge der OMV in den Bereichen Holz-, Metall- und Elektrotechnik statt.
Verschiedenste Projekte werden in dieser Zeit verwirklicht.

Sitzgarnituren

Heuer wurden im Holztechnikbereich Sitzgarnituren für die Bertha von Suttner Schule in Schwechat angefertigt. Am Schulbeginn konnten diese der Schule übergeben und von den Schülern auch gleich getestet werden.
Die Zusammenarbeit soll in intensiver Form weitergehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.