27.06.2017, 14:42 Uhr

Region erstickt im Stau

Wenn auf der A4 und S1 alles steht, gibt es auch Staus in Schwechat, Fischamend, Schwadorf. Jetzt kommt das große Chaos.

Dieser Baustellen-Sommer hat es in sich. Der ÖAMTC empfiehlt, den Flughafen großräumig zu umfahren.

Schon in der vergangenen Woche bekamen die Schwechater einen Vorgeschmack auf das Baustellen-Chaos in der Region. In Schwechat und Mannswörth ging überhaupt nichts mehr weiter. Durch die Belagsarbeiten auf der A4, die Umgestaltungsarbeiten auf der B9, die Brückenarbeiten in der Mannswörther Straße - und ab 3. Juli auch auf der B10 - droht der tägliche Verkehrskollaps dann auch im Bereich Flughafen und Fischamend. Von Bruck kommend sollte man ab Schwadorf großräumig über Himberg zur S1 ausweichen.


Weitere Hotspots

Aber auch die vermeintlich "kurzen" Wege können zur Qual werden. Auf der Simmeringer Hauptstraße droht Baustellen-Stau. Ebenso Am Kanal im 11. Bezirk. Die Tangente, ohnehin ein Horror, wird im 22. Bezirk im Bereich Hirschstettner Tunnel zum Trichter.
Weitere Knackpunkte für Autopendler nach Wien sind der Verteilerkreis, die Landstraßer Hauptstraße, der Heumarkt beim Stadtpark, Grünbergstraße, innerer Gürtel und die Zweierlinie im Bereich Getreidemarkt. Tobias Leitner vom ÖAMTC: "Pender sollten auch im Stadtgebiet mit erheblichen Staus rechnen." Südöstlich der Region Schwechat müssen Lenker auf die Bauarbeiten auf der B60 bei Pischelsdorf achten. Dort wird die Fahrbahn neu gestaltet. Genereller Tipp: Umsteigen auf die S7.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.