Alles zum Thema S1 Ring um Wien

Beiträge zum Thema S1 Ring um Wien

Lokales
Schwechat: Von der S1 geht´s unter die Donau
3 Bilder

Schwechat: Grünes Licht für Lobautunnel

Seit 25 Jahren wird herumgedoktert an dem Projekt: Nach Einsprüchen gegen den UVP-Bescheid 2015 hat das Bundesverwaltungsgericht jetzt grünes Licht gegebenMit dem heutigen Erkenntnis des Bundesverwaltungsgerichts zur S1 zwischen Schwechat und Süßenbrunn endete das Verfahren der Umweltverträglichkeits-Prüfung mit einer positiven Entscheidung. Allerdings mit zahlreichen Auflagen, ähnlich wie bei der 3. Piste. Verkehrsentlastung für Tangente Die S1 mit dem Lobautunnel soll vor allem Tangente...

  • 23.05.18
Lokales
Leopoldsdorf: Tödlicher Verkehrsunfall auf der S1
11 Bilder

Schwere Karambolage in S1-Tunnel: Ein Lenker tot, Kleinkind unverletzt

Tödlicher Unfall auf der S1: Ein Klein-Lkw fuhr im Tunnel Hennersorf auf einem Sattelzug auf. Die Fahrerkabine des Klein-Lkw wurde dabei so stark verformt, dass der Lenker eingeklemmt wurde. Nur Sekunden später krachte ein Auto in den Klein-Lkw und schob sich bis zur Windschutzscheibe unter den Kleinlaster. Der Klein-Lkw hatte sich zuvor mit dem Sattelschlepper verkeilt. Fahrerkabine völlig demoliert Um den eingeklemmten Lenker aus der völlig demolierten Fahrerkabine zu befreien, mussten die...

  • 27.02.18
Lokales
Mehr Lkw und die Laster fahren immer schneller.

A4, S1: Lkw und Busse auf Tempolimit kontrollieren

Die Lkw auf S1 und A4 sind generell zu schnell unterwegs. Die Kritik vom VCÖ ist nicht neu, doch die Situation wird immer schlimmer. Viele Laster fahren weit über 100km/h. Slowakische Reisebusse überholen Autos sogar mit 130 km/h. Laut letzter aktueller Zählung fahren derzeit pro Tag 9.540 Lkw bei der Zählstelle auf der S1 in Rannersdorf vorbei. Bei der Messstelle auf der Ostautobahn bei Bruck fuhren im Schnitt 8.180 Lastwagen am Tag vorbei. VCÖ-Sprecher Christian Gratzer: "Die Toleranzgrenze...

  • 30.10.17
Lokales
Immer mehr Laster machen die A4 und die S1 zu einer rollenden Lagerhalle. Die 10.000er-Marke ist bald geknackt.
2 Bilder

Täglich 10.000 Lkw auf S1 und A4

Mehr Lkw, mehr Abgassünder auf den beiden großen Autobahnen: Der VCÖ fordert schärfere Kontrollen. "Was Autofahrer subjektiv empfinden wird nun auch objektiv durch die Daten bestätigt: Der Lkw-Verkehr hat heuer erneut deutlich zugenommen", fasst VCÖ-Experte Markus Gansterer eine aktuelle VCÖ-Analyse von Daten der Asfinag zusammen. Steigerung von 15 (!) Prozent Demnach fahren derzeit pro Tag 9.540 Lkw bei der Zählstelle auf der S1 in Rannersdorf vorbei. Das ist ein Plus von 2,6 Prozent...

  • 07.08.17
Lokales
Wenn auf der A4 und S1 alles steht, gibt es auch Staus in Schwechat, Fischamend, Schwadorf. Jetzt kommt das große Chaos.

Region erstickt im Stau

Dieser Baustellen-Sommer hat es in sich. Der ÖAMTC empfiehlt, den Flughafen großräumig zu umfahren. Schon in der vergangenen Woche bekamen die Schwechater einen Vorgeschmack auf das Baustellen-Chaos in der Region. In Schwechat und Mannswörth ging überhaupt nichts mehr weiter. Durch die Belagsarbeiten auf der A4, die Umgestaltungsarbeiten auf der B9, die Brückenarbeiten in der Mannswörther Straße - und ab 3. Juli auch auf der B10 - droht der tägliche Verkehrskollaps dann auch im Bereich...

  • 27.06.17
Lokales
Schwerer Unfall auf der S1 in Richtung Vösendorf.
2 Bilder

Sonntagsausflug begann mit Crash gegen Leitschiene

Zum Glück war der Verkehr auf S1 in Richtung Vösendorf überschaubar. Und zum Glück kam der Lenker mit leichten Verletzungen davon. Denn am Sonntag kurz nach halb sechs wurde die Feuerwehr Schwechat auf die Außenringautobahn beordert, nachdem dort ein Fahrzeug gegen die Leitschiene gekracht war und mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Das Fahrzeug wurde mittels eines Rangierrollers auf den Pannenstreifen verbracht und dann mit der Abschleppbrille an einer gesicherten Stelle abgestellt....

  • 26.06.17
  •  1
  •  1
Politik

Fassungslosigkeit über weitere Lobautunnel-Bauverzögerung

Nicht nur in der Region Schwechat ist man fassungslos über die neuerliche Verschiebung der Inangriffnahme des Lobautunnels. „Wie lange müssen wir noch auf den Baustart des Lobautunnels warten?“, fragt Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der WK Wien. „Wenn es nach dem Verwaltungsgericht geht, bis in alle Ewigkeit. Und noch ein Jahr länger.“ Die Asfinag hat bereits 2009 das S1-Projekt eingebracht. Aufgrund langwieriger Verfahren wird der Baustart nun noch weiter verzögert...

  • 25.05.17
Lokales
4 Bilder

Rollende rostige Chemie-Bombe sorgte für Todesgefahr

Wieder ein Laster in katastrophalem Zustand auf der S1 aufgehalten Auf der S1, in Fahrtrichtung Osten, wurde ein bulgarischer Lkw-Zug, der Gefahrengut (ätzender, flüssiger organischer Stoff in Kanistern und Fässern) geladen hatte, angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges wurden technische Mängel mit Gefahr im Verzuge (durchgerosteter Rahmen und Querträger) festgestellt. Aufgrund der Mängel wurde dem Lenker, einem 50-jähriger bulgarischen Staatsbürger, die...

  • 01.02.17
Lokales
2 Bilder

Lobautunnel: Zwei Jahrzehnte Planung, Eurotunnel war nach zehn Jahren fertig

250.000 Fahrzeuge pro Tag: Entlastung für Tangente dringend notwendig, 2018 geplanter Baubeginn zwischen Schwechat und Süßenbrunn. Mehr als 8 Kilometer lang, 1,9 Milliarden Euro teuer und seit 25 Jahren in der Warteschleife. Einen Monat vor Ablauf der Frist für die Umweltverträglichkeitsprüfung hofft man seitens der Asfinag, 2018 mit der Röhre beginnen zu können. Hunderttausende Bewohner in den Wiener Randbezirken und mindestens ebensoviele Autofahrer hoffen, dass der Spatenstich wie geplant...

  • 17.08.16
Lokales
3 Bilder

Schlepper mit 12 Irakern bei Rannersdorf gestellt

Polizeibeamte hielten einen Klein-Transporter auf der S 1, Höhe Ausfahrt Rannersdorf, an. Im Fahrzeug befanden sich ein 28-jähriger rumänischer Staatsbürger, der den Kleinbus gelenkt hatte sowie 12 irakische Staatsbürger im Alter von 9 bis 24 Jahren (2 Erwachsene sowie 10 Kinder und Jugendliche). Der Lenker wurde wegen Verdachts der Schleppung festgenommen. Der 28-Jährige soll die 12 Personen mit dem Fahrzeug in Ungarn aufgenommen und versucht haben, diese via Österreich nach Deutschland zu...

  • 20.03.16
  •  1
Politik
Die Brücke als Variante 2 schlägt auch Walter M. Koch von "Wir für Schwechat" vor. Der Bau wäre wesentlich billiger.
2 Bilder

Schwechater für eine S1-Brücke

Grüne, Naturschützer und auch Schwechater sind gegen den Bau des Lobautunnels. Viele wollen eine Brücke. 2018 will man mit dem Bau des Lobautunnels beginnen, um den Außenring um Wien zu schließen. Das würde bedeuten, dass ein Großteil des S1-Verkehrs und von der A4 unter die Donau in einen Miliarden teuren Tunnel abtaucht. Widerstand erwartet Die Pläne sind nicht neu, die Asfinag ist zuversichtlich, dass das Projekt wie geplant umgesetzt wird. 2018 finden aber auch Nationalratswahlen und...

  • 08.02.16
  •  3
  •  1
Lokales
2 Bilder

Kein Grünlicht für die Donau-Röhren

1,8 Milliarden Euro für das 19 Kilometer fehlende Verbindungsstück zwischen Süßenbrunn und Schwechat. Die seit Jahrzehnten geplante S1-Strecke, die die Südosttangente entlasten soll, bewegt sich thematisch zwischen absoluter Notwendigkeit und einem zweiten "Hainburg". Denn mehr als acht Kilometer der Strecke führt unter der Lobau und unter der Donau. Was für die Asfinag technisch leicht machbar ist sehen Umweltschützer anders. Neben der befürchteten Störung der Unterwasseradern in der Lobau...

  • 31.01.16
Lokales

"Der Lobautunnel bringt mehr Verkehr in die Orte"

GROSS-ENZERSDORF. GROSS-ENZERSDORF (up). Der Bescheid für den Bau von S1 und Lobautunnel sollte in der zweiten Jahreshälfte erstellt sein. Während viele Bürger und alle Bürgermeister der verkehrsbelasteten Gemeinden im Wiener Speckgürtel dringend auf den Ring um Wien warten, warnen Autobahngegner wie Axel Grunt, Sprecher der Plattform "Zukunft statt Autobahn": "Die Asfinag lügt, wenn sie sagt, der Verkehr in bewohnten Gebieten wird weniger. In der Esslinger Hauptstraße in Wien fahren täglich...

  • 06.03.13
Politik
Der Grüne Stadtrat Andy Vanek fürchtet den Verkehrskollaps.

50-Stunden-Verhandlungsmarathon

GROSS-ENZERSDORF. Fast 50 Stunden hat die Verhandlung zum Bau des Rings um Wien, der S1, gedauert. Erste Kritk dazu kommt vom Groß-Enzersdorfer Stadtrat für Klimaschutz, Andy Vanek: "Das war keine „Umweltverträglichkeitsprüfung“ sondern eine GVP, eine Gesetzes-Verträglichkeits-Prüfung. Denn die Gutachter haben nicht die Aufgabe, die Auswirkungen auf Mensch & Umwelt festzustellen, sondern hauptsächlich ob gesetzliche Vorgaben eingehalten werden." Sein persönliches Highlight: Auf die Frage eines...

  • 27.11.12