Gefahrengut

Beiträge zum Thema Gefahrengut

2

Gefahrguttransport auf der A 2 angehalten – Bezirk Baden

TRIBUSWINKEL. Bedienstete der Autobahnpolizeiinspektion Tribuswinkel hielten am 29. Mai 2020, gegen 14.10 Uhr, auf der A 2, Fahrtrichtung Wien, im Gemeindegebiet von Bad Vöslau, einen Kleintransporter an. Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde festgestellt, dass das Fahrzeug um 13% (345 kg) überladen war. Weiters wurde festgestellt, dass in dem Fahrzeug Gefahrgut transportiert wurde. Es lag auch eine unzureichende Ladungssicherung vor, da die Fässer und Kanister...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Verkehr
198 Anzeigen bei Schwerverkehrskontrollen im Bezirk Mistelbach

BEZIRK MISTELBACH. Neun Stunden reichten der Großkruter Autobahnpolizei am 28. Mai aus um nahezu 200 Verstöße bei der Schwerverkehrskontrolle zu entdecken. Gemeinsam mit technischen Sachverständigen des Landes Niederösterreich kontrollierten sie in Schrick. Dabei wurden insgesamt 198 Anzeigen erstattet, 13 Kraftfahrzeugen aufgrund technischer Mängel sowie fehlender Ladungssicherung die Weiterfahrt untersagt und bei fünf Kraftfahrzeugen die Kennzeichentafeln wegen Gefahr im Verzug vorläufig...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
10

Gefahrstoffübung mit Dekostraße der Freiwilligen Feuerwehr Reichenau
Gefahrstoffübung mit Dekostraße der Freiwilligen Feuerwehr Reichenau

Am Freitag den 29.05.2020 konnte wieder in Zugsstärke geübt werden. Aus diesem Grund wurde ein Gefahrgutszenario vorbereitet. Als Übungziel hatten wir uns das Anziehen der Schutzstuffe III Anzüge, die Arbeit unter Schutztufe III und den Aufbau der Gehenddekostraße gesteckt. Die 1. Gruppe erhielt sofort den Auftrag sich mit Schutzstufe III Anzügen auszurüsten, während die restliche Mannschaft die Dekostraße aufbauen musste. Dies muss alles zeitgleich geschehen, so dass nach Arbeitsende der...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Paul Weber
Der Bau ist über 50 cm hoch und ca. 30 cm breit
10 9 6

HORNISSENNEST in TREIBACH ALTHOFEN

Diese Aufnahmen hat mir eine sehr Liebe Freundin (Wurzer Marlene) aus Treibach Althofen  zugesendet damit ihr es sehen könnt, das Nest ist über 50 cm hoch ein gewaltiger Nestbau er wurde sachgemäß abgetragen und entsorgt, damit sich kein neuer Stamm ansiedelt er war im Geräteschuppen des Nachbarn. Die Hornisse ist die größte in Mitteleuropa lebende Faltenwespe. Die Körpergröße der Königin beträgt von 23 bis zu 35 Millimeter, die der Arbeiterinnen 18 bis 25 Millimeter und die der Drohnen...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
Der Behälter mit Gefahrengut wurde von der Feuerwehr geborgen, ins Freie gebracht und gereinigt.
8

Sicherheit
Gefahrenguteinsatz für Feuerwehren Stans und Jenbach

STANS (red). Donnerstag nachmittag kurz nach 16 Uhr löste die Brandmeldeanlage eines Hotels in Stans aus. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, da dieses derzeit geschlossen ist und öfters Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Doch diesmal war die Situation anders: Angestellte des Hotels empfingen schon die von der Leitstelle Tirol alarmierte Feuerwehr Stans und berichteten, dass es in einem Lagerraum für chemische Putzmittel zu einer Rauchentwicklung gekommen ist. Ob es sich auch um einen...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
2

Unterwegs mit nicht deklariertem Gefahrengut
Polnischer Lkw bei Laxenburg aus dem Verkehr gezogen

LAXENBURG. Bedienstete der Autobahnpolizeiinspektion Tribuswinkel hielten am 25. März 2020, gegen 09.20 Uhr, auf der A 2, Fahrtrichtung Wien, im Gemeindegebiet von Laxenburg ein polnisches Sattelkraftfahrzeug, gelenkt von einem 47-jährigen polnischen Staatsbürger, aufgrund einer Schräglage des Sattelanhängers an. Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten fest, dass diese Schräglage wahrscheinlich auf die fehlende Ladungssicherung und falsche Lastverteilung...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Sogar die Feuerwehr Wels musste nach Riedau ausrücken.
9

Feuerwehreinsatz
Säureaustritt bei Leitz in Riedau – Firma evakuiert

300 Liter verdünnte Salpetersäure bei Leitz in Riedau ausgetreten. Das Unternehmen wurde sicherheitshalber evakuiert. Sogar die Feuerwehr Wels musste nach Riedau ausrücken. RIEDAU (ebd). Ein technischer Defekt an einer Umwälzpumpe dürfte der Auslöser für einen Säureaustritt in der Härterei des Werkzeugherstellers Leitz in Riedau am Nachmittag des 20. März gewesen sein. Dabei traten etwa 300 Liter 25-prozentig verdünnte Salpetersäure, die zum Reinigen eines Nickelbeckes verwendet wird, in den...

  • Schärding
  • David Ebner

Weinviertelautobahn
Lkw mit Gefahrengut auf der A5 aus dem Verkehr gezogen

MISTELBACH. Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A 5 fiel den Großkruter Polizisten ein polnischer Lastwagen auf. Das Sattelkraftfahrzeug war in Richtung Wien unterwegs. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle stellten die Polizisten fest, dass es sich um einen Transport von Gefahrengut (Druckfarben, Harzlösungen, entzündbare Flüssigkeiten) handelt und die dazu erforderlichen Transportvorschriften nicht eingehalten wurden, sowie die Ladung nicht entsprechend gesichert (lose Gurte) und nicht...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Feuerwehreinsatz
Gefahrendguttransport auf A 5 gestoppt

MISTELBACH. Zur Zeit steht die Freiwillige Feuerwehr Mistelbach-Stadt am Verkehrsüberwachungsplatz auf der A5 im Einsatz. Die Bezirkshauptmannschaft veranlasste  einen Tankwagen, gefüllt mit Gefahrgut, auspumpen zu lassen. Auf Grund der Beschaffenheit des Stoffes wurde die Beistellung der Feuerwehr angeordnet.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
5

"Rostschüssel" war mit illegalem Gefahrengut unterwegs

ALLAND. Eigentlich wurde der ungarische Lkw am Samstag auf der A21 bei Alland wegen Missachtung des Wochenendfahrverbotes angehalten. Aber dann war es doch ein "dickerer Fisch", wie die Polizisten der Autobahnpolizieiinspektion feststellen mussten: Mit dem Lkw wurde nicht deklariertes Gefahrgut befördert, von einem Lenker, der dazu mangels Ausweis nicht berechtigt war. Am Lkw selbst lagen Rahmenrisse vor und die Ladung war nicht einmal ordnungsgemäß gesichert. Unterm Strich erhielt der Lenker...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
In ABC-Schutzanzügen rückten die Einsatzmannschaften in die Produktionshalle vor.

Chemieunfall in Firma löst Großeinsatz aus

WELS. Nächtlicher Alarm bei der Welser Feuerwehr: Sie wurde wegen eines Chemieunfalles in einen Betrieb in den Stadtteil Pernau gerufen. Die Meldung ging am Freitag, 10. Mai, um 22 Uhr in der Zentrale ein. In einer Produktionshalle war ein Brandmelder ausgelöst worden. Als die Einsatzkräfte in das Gebäude vordrangen, konnten sie starken Geruch und Sichttrübung feststellen. Sofort wurde Atemschutz angelegt. Bei der Erkundung entdeckten die Kameraden, dass zwei Kanister aufeinandergefallen...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Lkw-Unfall in Taufkirchen an der Pram am Montag, 27. August 2018: Der Lkw kam von der Straße ab – Container mit insgesamt 3000 Litern Wasserstoffperoxid und Eisenchlorid stürzten heraus.
8

B 129 gesperrt: 3.000 Liter chemische Flüssigkeit nach Lkw-Unfall freigesetzt

Ein Gefahrenguteinsatz in Furth, Gemeinde Taufkirchen an der Pram, forderte am 27. August 2018 rund acht Feuerwehren. Umliegende Häuser wurden evakuiert. Die B129 war bis zum späten Nachmittag gesperrt. Das contaminierte Erdreich konnte händisch abgetragen werden. TAUFKIRCHEN. Es handelte sich um 2.000 Liter Wasserstoffperoxid und 1.000 Liter Eisenchlorid, die am 27. August 2018 nach einem Lkw-Unfall auf der B129 in Furth Taufkirchen freigesetzt wurden. Warum der Lkw von der Straße abgekommen...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Die zwei versehntlich vermischten Chemikalien wurden entsorgt.
4

Einsatzreicher Tag für die Stadtfeuerwehr Kitzbühel

KITZBÜHEL (jos). Am 28. Juni mussten innerhalb weniger Stunden drei Einsätze der Stadtfeuerwehr Kitzbühel abgearbeitet werden. Am Vormittag kam es zu einem Brandmeldefehlalarm  durch einen technischen Defekt beim Kitzbüheler Altenwohnheim. Um die Mittagszeit wurden die Mitglieder zu einem Gefahrengutunfall in die Anton-Werner Straße gerufen. Hier wurden irrtümlich zwei verschiedene Chemikalien miteinander vermischt und so kam es zu einer chemischen Reaktion mit einer Rauchentwicklung. Die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Alfred Buchberger, Karl Böntner, Andreas Hanger (v. li.).
3

Sieben Millionen Euro für neues Lager in Ennsdorf

ENNSDORF (km). In diesem Jahr feiert die Firma Saexinger ihr 200-jähriges Bestehen. Doch nicht nur das gibt dem Unternehmen Anlass zum Feiern. Der Betrieb lud vergangene Woche zum Spatenstich nach Ennsdorf. Nach eineinhalb Jahren Vorbereitungszeit erfolgte dieser in Anwesenheit von Bürgermeister Alfred Buchberger und Nationalratsabgeordneten Andreas Hanger, der in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Veranstaltung besuchte. Bis Juli 2018 werden rund sieben Millionen Euro in...

  • Enns
  • Katharina Mader
Der Gefahrenguttransporter war defekt.
1 2

Nickelsdorf: Defekten Gefahrenguttransporter aus dem Verkehr gezogen

NICKELSDORF. Gestern stellten die Beamten der Landesverkehrsabteilung Burgenland, Fachbereich Gefahrgut, im Zuge einer Kontrollen auf der Ostautobahn (A 4) bei der Grenzübertrittsstelle Nickelsdorf einen falsch gekennzeichneten Gefahrenguttransporter fest. Dieser aus Ungarn stammende Tanksattelzug war als Leerfahrt deklariert, hatte zuletzt Dieselkraftstoff geladen und befand sich in einem ungereinigten Zustand. Technische Mängel Die durchgeführte technische Kontrolle an dem Fahrzeug ergab...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld kontrolliert die Temperatur des Unfallfahrzeugs.
2

Stadtfeuerwehr Pinkafeld nahm Temperaturmessungen an Unfall-Tankwagen vor

Das Tankfahrzeug, das am Montag bei der Raststation Loipersdorf, über eine Böschung rutschte, wird voraussichtlich Dienstag geborgen. LOIPERSDORF/PINKAFELD. Am Abend des 21.06.2017 rückte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug) und fünf Mann zum verunfallten Gefahrguttransporter der seit Montag bei der Autobahnabfahrt Raststation Loipersdorf liegt - die Bezirksblätter berichteten - aus. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld führt seit dem Unfall am Montag zyklisch...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Gefahrengut-Trupps der Feuerwehr waren im Einsatz.
11

Chlorgasalarm bei der AVITA Therme

Mehrere Feuerwehren waren in Bad Tatzmannsdorf im Einsatz, um Leck in einem Tank zu schließen. Für Besucher bestand keine Gefahr. BAD TATZMANNSDORF. Am Vormittag des 16.06.2017 wurde der Bezirks-Gefahrgutreferent HBI Ulreich Martin zu einem G2 (Chlorgasaustritt kleine Mengen) in die AVITA-Therme nach Bad Tatzmannsdorf alarmiert. Daraufhin rückte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug) und vier Mann zur Unterstützung nach Bad Tatzmannsdorf aus. Beim Eintreffen an der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Gefahrenstoff auf der Brennerautobahn ausgelaufen

BRENNER (kr). Am Mittwoch gegen 20 Uhr lief aus einem Tankwagen, der auf dem ROLA Parkplatz „Brenner-See“ abgestellt war, eine geringe Menge an einem Gefahrenstoff aus. Der Gefahrenstoff konnte von der Polizei als ein „langkettiger Alkohol“ bestimmt werden. Dieser gelangte beim Befüllen des Tankwagens in die Schächte und durch die Schräglage des Fahrzeuges folglich auf den Parkplatz. Keine Gefahr für Mensch & Umwelt In Verbindung mit dem einsetzenden Regen wurde der Parkplatz über einen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Katharina Ranalter (kr)
Mit Schutzstufe 2 Anzügen wurden Messungen in der Firma durchgeführt.
11

UPDATE: Gasaustritt in Schwertberger Firma

UPDATE 16. Mai, 20 Uhr Aussendung der FF Schwertberg: Um 13.13 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwertberg heute gemeinsam mit der FF Aisting-Furth zu einem Brandmeldealarm im Werk einer Schwertberger Firma alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass die Brandmeldeanlage aufgrund eines Gasaustrittes ausgelöst wurde. In einem Bereich der Werkshalle kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einer chemischen Reaktion, welche eine Gasbildung mit sich führte. Zur...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
3

Rollende "Gift-Bombe" entschärft

BAD VÖSLAU. Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Tribuswinkel führten am 30. März 2017 im Bereich der A 2, Süd Autobahn, Schwerpunktkontrollen durch. Polizisten fiel im Zuge einer Streifenfahrt gegen 10.45 Uhr ein offensichtlich überladener Kleintransporter auf. Das Fahrzeug war sehr stark eingefedert und wurde bei der Ausfahrt Bad Vöslau, Bezirk Baden, angehalten. Lose Gefahrenstoffe Die Beamten machten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle. Bei der Kontrolle des Laderaumes wurden Lacke,...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
3

Betrunkener Gefahrengutlenker verursacht Unfall

DEUTSCH-WAGRAM. Bereits am Wochenende fiel der 48-Jährige den Bediensteten der Autobahnpolizeiinspektion Großkrut auf. Im Bereich der Raststation Deutsch-Wagram wurde der Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges, beladen mit Gefahrengut (ätzender anorganischer flüssiger Stoff) auf der S 1 angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Aufgrund des Wochenendfahrverbotes wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und eine Organstrafverfügung eingehoben. Am Parkplatz gefangen Tags darauf...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner

Gefahrengut-Transport gestoppt

Beamte der Landesverkehrsabteilung Burgenland haben am Donnerstagvormittag einen Gefahrenguttransporter mit kaputten Stoßdämpfern und einem Riss im Hauptrahmen bei Nickelsdorf gestoppt. Bei der Kontrolle sind schwere Mängel festgestellt worden. Der mit Sauerstoff beladene Sattelschlepper war über die Ostautobahn (A4) bei Nickelsdorf eingereist. Die Mängel bei den Stoßdämpfern betrafen die zweite und dritte Achse. Am Hauptrahmen war eine Schweißnaht in einer Länge von rund 40 Zentimetern...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Zwei Kameraden brachten den Kanister ins Freie.
5

Feuerwehren sicherten aufgeblähten Kanister ab

ST. GEORGEN. Einen aufgeblähten Kanister entdeckte das Personal in einem Lager für gefährliche Stoffe in Kogl. Die Feuerwehren St. Georgen und Kogl stellten fest, dass es sich um einen ätzenden Stoff handelte. Zwei Kameraden brachten den Kanister in einer Aluwanne aus dem Gebäude und befreiten ihn vom Überdruck.

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Löscharbeiten beim brennenden Gefahrguttransporter

Brennender Gefahrguttransport auf Autobahnrastplatz

Am Mittwoch, den 01.02.2017 um 13.00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Ansfelden mit dem Einsatzstichwort „Brand KFZ“ zum Parkplatz der Autobahnraststation Ansfelden Süd gerufen. Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde ein Reifenbrand bei einem Sattelzug mit leicht brennbarer Flüssigkeit festgestellt. Nach dem kein Personenschaden vorlag, wurde sofort mit den Löscharbeiten begonnen, denn die Hauptgefahr bestand in der Brandausbreitung auf den gesamten LKW mit seiner brisanten...

  • Linz-Land
  • Erwin LEIMLEHNER

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.