NEF-Stützpunkt Friesach
Zweihunderttausend Stunden freiwillig im Dienst der Bevölkerung

Notarzt James Stückelberger und Stützpunktleiter Nikolaus Zauner sind stolz auf das bestens funktionierende NEF-System in Friesach.
  • Notarzt James Stückelberger und Stützpunktleiter Nikolaus Zauner sind stolz auf das bestens funktionierende NEF-System in Friesach.
  • Foto: DOKH Friesach
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Einzigartig in Kärnten ist die Besetzung des Systems, denn ausschließlich freiwillige Notfallsanitäter stehen hier im Dienst der Bevölkerung.

FRIESACH. Im Juni 1997 wurde am Krankenhaus Areal in Kooperation mit dem Roten Kreuz der erste Notarzteinsatzfahrzeug-Stützpunkt (NEF-Stützpunkt) Kärntens eingerichtet. Strukturen und Equipment wurden geschaffen, um Menschen in Not schnellst- und bestmöglich zu helfen. 200.000 Stunden waren die Teams seither im Einsatz. Einzigartig in Kärnten ist auch die Besetzung des Systems, denn ausschließlich freiwillige Notfallsanitäter stehen hier im Dienst der Bevölkerung.

Jährlich bis zu 700 Einsätze

Das NEF-System Friesach ist eine gelebte Kooperation des Deutsch Ordens Krankenhauses Friesach mit dem Roten Kreuz Landesverband Kärnten. Das Krankenhaus stellt sämtliches Personal und Verbrauchsmaterial, bis auf die Großgeräte, zur Verfügung. So werden von Friesach jährlich zwischen 500 und 700 Einsätze durch 15 Notärzte und 17 Notfallsanitäter abgewickelt.

Transporte nach Klagenfurt

„Die große Entfernung zum Schwerpunktkrankenhaus in Klagenfurt, wohin rund ein Drittel der Transporte erfolgt, erklärt die einsatztaktische Wichtigkeit des nördlichsten Notarztstützpunktes in Kärnten,“ erklärt Ärztlicher Leiter und Geschäftsführer Ernst Benischke. Rund zwei Drittel der Patienten können im Deutsch Ordens Krankenhaus Friesach versorgt werden, vor allem mit unfallchirurgischen, internistischen und chirurgischen Indikationen. Durch präklinische Selektion können aufwendige Sekundärtransporte vermieden werden, da der Patient sofort in das richtige Zielkrankenhaus gebracht wird.

Autor:

Bettina Knafl aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen