EHC Althofen will den 2. Platz behaupten

Karl Weitensfelder hat keinen Wunschgegner
  • Karl Weitensfelder hat keinen Wunschgegner
  • Foto: Kuess
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

ALTHOFEN (stp). Nach drei gespielten Partien in der  Qualifikationsrunde der AHC Division I liegt der EHC Althofen auf dem zweiten Tabellenrang – punktegleich mit VST Völkermarkt. Zuletzt verloren die Rhinos jedoch vor heimischem Publikum knapp mit 2:3 gegen den Vierten Spittal.

Am Samstag (16.30 Uhr) empfängt man die punktegleichen Völkermarkter zum großen Derby. "Das ist natürlich immer etwas Besonderes. Die Spiele gegen Völkermarkt waren bis jetzt immer heiß umkämpft", so Obmann Karl Weitensfelder. Für Althofen wäre es schon mit Blickrichtung Play-offs wichtig, den zweiten Platz in der Tabelle zu behaupten. "Welcher Gegner im Play-off wartet, ist in dieser Liga nicht wirklich relevant. Aber wenn wir Zweiter werden, hätten wir das Heimrecht – das wäre wichtig", so Weitensfelder.

Aufgrund von Krankheiten müssen die Rhinos jede Woche um wichtige Stammkräfte bangen. Aktuell sind Kirisits und Lungkofler angeschlagen, auch ein Einsatz von Manuel Isopp ist fraglich. Eine Woche später müssen die Althofner zum Titelverteidiger nach Steindorf, ehe man im letzten Spiel der Quali-Runde nach Spittal muss. "Steindorf marschiert vorne weg – sie sind aber nicht unschlagbar. An einem guten Tag kann jeder jeden besiegen", weiß der Obmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen