31.01.2012, 14:14 Uhr

Fünf Jungs wollen bis ins Finale nach Wien

Die „Para.Dogs“stellen sich heuer erstmals der Jury von „Local Heroes“.

(tao). Sie bezeichnen sich selbst als „fünfköpfiges Rudel aus St. Veit und Friesach“. – Die Rede ist von jenen fünf jungen Männern, welche zusammen die Alternative/Hardcoreband „Para.Dogs“ bilden.
Die musikalische Truppe in ihrer jetzigen Formation besteht seit 2009. „Davor hatten wir – anstatt unseres aktuellen Sängers Christoph Schettina – eine Sängerin in unserem Team“, erinnert sich Felix Auer, der gemeinsam mit Benjamin Schratzer bei „Para.Dogs“ Gitarre spielt. Gegründet wurde die Band 2008, nach dem Ausstieg der Frontfrau hat sich jedoch vieles verändert.

Softe Zeit ist vorbei

Denn mit dem neuen Sänger kam auch frischer Wind in die vormalige Pop-Rock-Combo. „Wir haben gemerkt, dass wir uns in ,härteren Gefilden’ wohler fühlen als bei den soften Songs“, erklärt der 17-jährige Felix. Sänger Christoph formuliert es etwas drastischer: Als „Windelpartie“ bezeichnete er die „Para.Dogs“ vor seinem Eintritt in die Band. Seitdem haben sich die fünf Hobbymusiker auf den Stil Alternative/Hardcore spezialisiert. Sämtliche Lieder und Texte stammen aus der Feder der Bandmitglieder.

Spaß mit Publikum

„Das Besondere an uns ist, dass wir gerne in Interaktion mit unserem Publikum treten“, informiert der angehende Maturant Felix und gibt sogleich ein bildhaftes Beispiel dafür. „Wir schrecken nicht davor zurück, uns Schlagsahne vom Körper schlecken zu lassen.“
Dieses Jahr sind die Fünf erstmals beim Bandwettbewerb „Local Heroes“ dabei. In der 3. Vorrunde stellen sie sich am 11. Februar im Klagenfurter ((stereo)) einer fachkundigen Jury.


Die Bandmitglieder

Die Gruppe „Para.Dogs“
besteht aus fünf Personen:

Felix Auer (17):
Schüler, Gitarrist
Paul Auer (16):
Schüler, E-Bassist
Benjamin Schratzer (18):
Kochlehrling, Gitarrist
Christoph Schettina (18):
Schüler, Sänger
Paul Krainer (18):
Schüler, Schlagzeuger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.