19.06.2017, 07:32 Uhr

Eberstein: Nach einem Unfall holte Fünfjähriger Hilfe für seine Mutter

Die Feuerwehren Eberstein, Klein St. Paul und St. Walburgen standen im Einsatz (Foto: Pixabay)

Der Bub wurde damit zum Lebensretter.

EBERSTEIN. Gestern fuhr eine 39-jährige Frau aus Launsdorf mit ihrem Auto auf einem Güterweg aus Richtung Mirnig kommend in Fahrtrichtung Eberstein. Aus unbekannter Ursache kam sie links von der Fahrbahn ab und der PKW stürzte über eine steile Böschung. Das Fahrzeug überschlug sich einmal und stieß gegen einen Baum.

Sohn wurde zum Lebensretter

Die Lenkerin wurde schwer verletzt und konnte sich nicht aus dem Auto befreien.
Ihr fünfjähriger Sohn löste nach dem Unfall eigenständig den Sicherheitsgurt des Kindersitzes, stieg aus dem Fahrzeug aus und ging zu Fuß zurück in Richtung Mirnig zu einem neben der Straße gelegenen Bauernhof und holte Hilfe.

Feuerwehren im Einsatz

Die FF Eberstein, Klein St. Paul und St. Walburgen sicherten das Fahrzeug, das weiter abzustürzen drohte, mittels Seilwinde. Die Verletzt wurde geborgen und wurde vom Rettungshubschrauber C11 ins AUKH Klagenfurt gebracht. Der Sohn blieb unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.