30.11.2016, 07:00 Uhr

Eine Messe zu Ehren der heiligen Barbara

Der Altar im Stollen ist für die Messe schön geschmückt (Foto: KK)

Der 4. Dezember ist Festtag der heiligen Barbara. In Hüttenberg findet die Barbaramesse statt.

HÜTTENBERG. Der 4. Dezember ist der Festtag der heiligen Barbara. In Kärnten sind vier Kapellen der hl. Barbara geweiht, darunter finden sich gleich zwei in der Gemeinde Hüttenberg: die Barbarakapelle in Hüttenberg sowie die Barbarakapelle in Lölling. Kein Wunder, wird doch die heiligen Barbara, meist dargestellt mit einem Turm, unter anderem als Schutzpatronin des Bergbaus verehrt.
Knappen erhielten früher am Barbara-Tag das sogenannte „Barbara-Brot". Das Anzünden eines „Barbaralichtes" sollte vor dem Tod im Bergwerk schützen.


Barbaramesse im Stollen

Am 4. Dezember findet im Schaubergwerk Knappenberg traditionell die Barbaramesse statt. An die 300 Meter geht's in den Stollen, um die Messe zu feiern.
"Der Altar und die Kapelle im Stollen sind geschmückt. Die Messe ist idyllisch und sicher etwas Besonderes", lädt Irene Gösseringer, Betriebsleiterin der Museen Hüttenberg, ein.


Die Legende der hl. Barbara

Die Legende besagt, dass die hl. Barbara die Tochter eines reichen heidnischen Kaufmanns aus Nikomedien war und von ihm, weil sie sich gegen seinen Willen taufen ließ, in einem Turm gefangen gehalten wurde. Auf dem Weg dorthin verfing sich ein Kirschzweig in ihrem Kleid. Den stellte Barbara in einen kleinen Krug, und er blühte an dem Tag auf, als sie hingerichtet werden sollte.

Kirschzweige ins Wasser!

Noch heute ist es daher am Gedenktag der heiligen Barbara Brauch, Kirschzweige zu schneiden und in einer Vase mit Wasser ins Haus zu stellen.
Wenn die Zweige bis Weihnachten blühen, wird das als gutes Zeichen für die Zukunft gewertet. Sie stehen symbolisch für das neue Leben, das die Geburt des Erlösers gebracht hat.


Markt im Schaubergwerk

Am 7. Dezember findet ab 14 Uhr zum zweiten Mal ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt mit an die 20 Ständen mit Handarbeiten, Bäckereien, Jausenschmankalan und Co. im Schaubergwerk Knappenberg statt.
"Der Weihnachtsmarkt wurde im letzten Jahr sehr gut angenommen. Ist das auch heuer der Fall, soll dieser immer am 7. Dezember stattfinden", verrät Gösseringer. Ab 17 Uhr kommt der Nikolo sowie musikalische Umrahmung, um 20 Uhr kommt die Perchtengruppe Hüttenberg.


Messe zu Ehren der Heiligen Barbara
Barbaramesse im Schaubergwerk Knappenberg am Sonntag, 4. Dezember, 17 Uhr. Sammeln bis 16.30 Uhr am Schachtplatz vor dem Schaubergwerk, anschließend gemeinsame Grubeneinfahrt.
Mitwirkende sind Pater Anton Wanner, Hüttenberger Reiftänzer, GV- „Bergmannsliedertafel Knappenberg“ und ein Ensemble der Bergkapelle Hüttenberg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.