16.11.2017, 08:39 Uhr

Neun Kulturvereine gründen die "Arge Kulturinitiativen Mittelkärnten"

Andreas Duller (Region Mittelkärnten), Markus Möller (Verein Mittelalterliches Friesach), Eva Pirolt (Tourismusregion Mittelkärnten), Helmut Wachernig (Friesacher Burghofspiele), Josef Pepper (Kulturforum Friesach), Markus Schoas (Friesacher Burghofspiele), Herbert Marktl (Kultur MarktLücke), Erwin Beiweis (Amateurtheater Keck & Co.), Rolanda Honsig-Erlenburg (Kulturring Schloss Straßburg), Jakob Koschutnig (Burgverein Glanegg) und Elisabeth Sickl (Schloss Albeck) (Foto: Region Mittelkärnten)

Neun Kulturinitiativen aus der Region Mittelkärnten haben sich zur Arge Kulturinitiativen Mittelkärnten zusammengeschlossen, um ein noch größeres Publikum zu erreichen.

BEZIRK ST. VEIT. Insgesamt neun Kulturinitiativen aus der Region Mittelkärnten haben sich zur Arge Kulturinitiativen Mittelkärnten zusammengeschlossen. Ziel ist noch mehr Menschen zu erreichen und ein größer Publikum anzusprechen. Als Auftakt fand vor Kurzem die Gründungsversammlung statt.

Aktivitäten im Sinne der Kultur

„Die zahlreichen kulturellen Vereinigungen in der Region, tragen dazu bei, dass Einheimische und Urlauber in den Genuss exzellenter Aufführungen kommen und schließlich auch dazu, dass sich Mittelkärnten immer mehr als Destination für Kunst- und Kulturliebhaber positioniert“, betont Andreas Duller, Geschäftsführer der Region Mittelkärnten. „Mit der Gründung der ARGE wollen wir diesen Weg weiter beschreiten und gemeinsame Aktivitäten im Sinne der Kultur durchführen“.


„Gemeinsam sind wir stark“

Initiator der Arge ist Markus Schoas, als Sprecher agiert Helmut Wachernig (Friesacher Burghofspiele), sein Stellvertreter ist Herbert Marktl (Kultur MarktLücke), Kassier ist Duller.
„Das kreative Potenzial in der Region ist groß. Uns ist es wichtig, gemeinsame Ziele zu definieren und zu verfolgen, zukunftsweisende Kooperationen einzuleiten, gemeinsam aufzutreten und für die Region eine noch größere Publikumsresonanz zu erreichen“, erklärt Schoas von den Friesacher Burghofspielen. Unter anderem soll man zum Beispiel im Bereich von Marketingaktivitäten kooperieren und sich gegenseitig unterstützen, ganz nach dem Motto „gemeinsam sind wir stark“.


Aufbauend auf den „Kulturgenuss“

Die Arge Kulturinitiativen Mittelkärnten baut sozusagen auf den „Kulturgenuss“ auf. Dieser – ausgegangen von den Friesacher Burghofspielen - fand heuer zum dritten Male statt. 16 Kulturinstitutionen waren heuer dabei und sorgten für ein abwechslungsreiches Programm: Ein Streifzug durch sämtliche Genres der Unterhaltung – von fröhlichen Komödien bis zu zeitgenössischer Kunst wurde dem Publikum geboten - Theater, Konzerte, Festivals, Kunst aller Sparten.

Die Gründungsmitglieder der Arge Kulturinitiativen Mittelkärnten

Friesacher Burghofspiele, Verein Mittelalterliches Friesach, Kulturforum Friesach, Kultur MarktLücke, Kulturring Schloss Straßburg, Schloss Albeck, Amateurtheater Keck & Co., Burgverein Glanegg, Region Mittelkärnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.