26.01.2012, 10:06 Uhr

Dämpfer im Kampf um Titel

Enge Angelegenheit: Michael Jakisch, Bernhard Rasser, Marco Stranner, Gernot Winkler, Emmerich Kriegl u. Wilfried Krappinger (v. li.) (Foto: Kuess)

EC 13 St. Salvator leistete sich einen „Umfaller“ bei Wietersdorf.

In der Eishockey Kärntner Liga Ost geht es im Titelrennen heiß her. HCP Pubersdorf, HC Köttern und der EC 13 St. Salvator haben die Chance auf die Krone in der Ost-Gruppe. Allerdings leisteten sich die Mannen aus St. Salvator zuletzt gegen WSG Wietersdorf einen Umfaller und verloren im Pe-naltyschießen 5:6.
Die Tore für den EC 13 St. Salvator erzielten Michael Jakisch, Gernot Winkler, Marco Stranner, Emmerich Kriegl und Markus Wriessnegger. Für Wietersdorf trafen Thomas Kircher (2), Hannes Erlacher, Michael Juritsch, Rene Greiler und Peter Reichard.

Ungünstiger Zeitpunkt
Die Niederlage kam zum ungünstigsten Zeitpunkt. Verfolger HC Köttern liegt drei Punkte hinter St. Salvator und hat noch drei Spiele zu absolvieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.