17.01.2018, 07:35 Uhr

St. Veit: Das Autohaus Radauer baut den Standort aus

Karin Radauer, sie leitet das Autohaus Radauer in St. Veit, mit Firmenchef Bernhard Radauer im künftigen Reifenhotel

Das Autohaus Radauer erweitert den Standort um einen Zubau mit Reifenhotel und Schauraum.

ST. VEIT. "Die geschäftliche Entwicklung ist so gut, dass wir mehr Platz benötigen", begründet Firmenchef Bernhard Radauer den Zubau. Man bemerke unter anderem einen Zulauf der Kunden aus der Stadt, die Betreuung auf dem Land suchen. "Wegen der ausreichenden Parkplätze und der individuellen Betreuung", lege man auf Kundenkontakt großen Wert.


Hotel für Reifen

600 m² Grundfläche wird verbaut. Die Fertigstellung ist für Mai, Juni geplant. Inkludiert im Zubau ist ein "Reifenhotel" mit einer Kapazität für 3.500 Reifen. "Hier werden Reifen eingelagert, gereinigt und untersucht, ob der Reifen noch brauchbar ist", sagt Radauer, dass man zwar schon Reifen für die Kunden einlagere, aber die Nachfrage stetig steige.
Weiters geplant im neuen Gebäudekomplex ist eine Waschanlage für Neu- und Gebrauchtwagen. "Nach jedem Service erhält der Kunde das Auto gereinigt und gewaschen aus unseren Händen", hat für Radauer die Zufriedenheit der Kunden oberste Priorität.

Büros zu mieten

Zudem entstehen mehrere Büroräumlichkeiten, die auch zu mieten sind.
"Das Angebot richtet sich an Versicherungen", könnte ein Autokäufer laut Radauer gleich mit dem neu angemeldeten Auto vom Firmengelände fahren. Radauer denkt auch an eine Vermietung an ein Kosmetikstudio, "um in diesem Fall den Damen die Wartezeit beim Service angenehm zu gestalten".

Highlight im Obergeschoss

Das Autohaus Radauer ist Händlerpartner der Automarken Opel und Suzuki. Im Obergeschoss entsteht ein exklusiver Schauraum für Suzuki. "Wir sind einer der größten privaten Suzuki-Händler in Österreich und wollen ein besonderes Schauraum-Zentrum anbieten“, sagt Karin Radauer, die den Betrieb in St. Veit leitet. Mit der Eröffnung sei die Aufnahme von Mitarbeitern geplant.


"Lassen uns nicht entmutigen"

"Inklusive dem Zubau haben wir am Standort vier Millionen Euro investiert", nennt Bernhard Radauer Zahlen. Die Investitionen seien nicht immer einfach gewesen. "Trotz der hohen Bürokratie in Österreich und den manchmal absurden Vorschriften der Behörden lassen wir uns nicht entmutigen. Wir sind verpflichtet, dem Kunden das Beste zu bieten". Karin Radauer, sie leitet das Autohaus Radauer in St. Veit, mit Firmenchef Bernhard Radauer im künftigen Reifenhotel

Das "Angrillen" im Autohaus Radauer

Am Samstag, dem 20. Jänner, findet von 10 bis 16 Uhr im Autohaus Radauer am Wirtschaftspark in St. Donat das "Angrillen" statt.
Bereits zum 4. Mal lädt Familie Radauer Kunden, Freunde und Interessierte zur Autoschau der Marken Opel und Suzuki, zum gegenseitigen Austausch und zu Spezialitäten vom Grill. "Außerdem gibt es beim ,Angrillen' tolle Angebote", verraten Karin und Bernhard Radauer.

Der Betrieb
Zum Unternehmen zählen neben dem 2013 eröffneten Autohaus in St. Veit ein Autohaus sowie eine Tankstelle mit Bistro in Neumarkt und ein Bauernhof mit Bio-Rindern in Zeutschach, Steiermark. Das Familienunternehmen Radauer beschäftigt ingesamt 30 Mitarbeiter, neun davon in St. Veit.

Karin Radauer: "Ein guter Tag endet mit einem Autokauf"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.