Erlaufbrücke

Beiträge zum Thema Erlaufbrücke

Lokales
7 Bilder

schön langsam gemmas wieder an ...

.. s Leben am Bau. Maschinen stehen an den Baulosen, da und dort sieht man Fortschritte, es scheint wieder etwas Optimismus in den Alltag einzukehren. Und i kann an manchen Sonntagen wieder mei Runde machen und fotografieren und berichten. Natürlich mit der gebotenen Vorsicht, is eh klar. I pass sehr auf, dass i niemand in die Quere komm und nix riskier. Wär ja schad, wenn man den teuer erarbeiteten Erfolg jetzt durch Übermut zunichte machen würde. liebe Grüße vom Baustellenregionauten

  • 19.04.20
  •  3
Lokales
imposant
3 Bilder

die Brücke bei Mühling

Bei der heutigen Runde gabs zwar Veränderungen zu sehen, aber ich hab das meiste schon fotografiert, sodass ich es bei ein paar einzelnen Fotos belassen hab.  Die größte Veränderung fand ich bei der Mühlinger Brücke. Die Grundschalung liegt auf den Trägern, ein Stück ist schon fertig zum Betonieren.

  • 06.10.19
  •  1
  •  2
Lokales
weiter bin i net zuwi gangen
5 Bilder

bei der Mühlinger Bruckn

Vor ein paar Tag hab i da ja net fotografiern dürfen, also hab i es heut nachgholt. Es is ja sehr spannend, die Aufbauarbeiten der Schalung zu beobachten. Wie kompliziert des alles is! Und wieviele Teile da gebraucht werden. Ja, Technik kann faszinierend sein. Wann die alten Bauarbeiter von früher des sehen könnten, was würden die wohl sagen?

  • 14.09.19
  •  1
  •  3
Lokales
3 Bilder

an der Mühlinger Erlauf

Da is der Brückenbau so richtig im Gang. Die verschiedenen Elemente der Schalung werden aufgebaut., die Bruckn wachst über den Fluß. Und da passt a meistens s Licht für mich. Und i find, da kann i mi so schön mit den Perspektiven spielen.

  • 26.08.19
  •  1
  •  2
Lokales
s Licht war heut Vormittag net so optimal
3 Bilder

Sonntag an der Baustell

Jetzt wird's interessant an der Erlauf. Die Schalung hat das nördliche Ufer erreicht. Und bei Rottenhaus gehts a dahin.

  • 02.06.19
  •  3
  •  4
Lokales
4 Bilder

Wochenanfang ander Erlaufbruckn

Windig is und leicht regnerisch. Aber das tut dem Fleiß "meiner" Brückenbauer keinen Abbruch, die lassen sich nicht aufhalten. LKWs hab i kaum fahren gsehn, aber das muss nix heissen.

  • 06.05.19
  •  2
  •  4
Lokales
4 Bilder

wann i schon in Wieselburg bin und a Nikon mit hab ..

.. da ziehts mi natürlich zu "meiner Bruckn". Die Schalung kommt schon ans nördliche Ufer.  Das nächste Element ist schon ausgeschalt, der Betonklotz wird immer länger. Und die Erlauf rauscht noch immer voll mit Schmelzwasser aus dem Ötschergebiet.

  • 02.05.19
  •  4
  •  5
Lokales
ein Stückerl wieder weiter vor
4 Bilder

und wieder an der Erlaufbruckn

Es is für mich halt beeindruckend, was da vor sich geht. Ein Teil ist schon fertig betoniert, die nächsten Elemente werden betoniert, weiter vorn am anderen Erlauf-Ufer beginnt der Aufbau der Schalung. Die Technik kann einen schon begeistern. I lass eh net locker.

  • 16.04.19
  •  1
Lokales
3 Bilder

Erlaufbrücken -Trip 3. Teil

I kanns halt net lassen, i muss beobachten, wies bei Brückenbau weiter geht. Die Kräne surren, die Kreißsägen kreischen, Hämmer werden geschwungen. Es wird was aufgebaut, die Zuklunft nimmt Gestalt an.

  • 01.04.19
  •  1
Lokales
3 Bilder

es wird gebohrt an der Erlauf

24 Meter tief werden die Löcher, die sie da bohren. Viel Eisen und noch mehr Beton kommt da rein. Drauf soll das Fundament eines Pfeilers ruhen. Und drüber die Brücke. Momentan jedenfalls schauts noch nicht als Brücke aus, vielmehr als Eisen- und Werkzeuglager einer großen Baufirma. Für mich aber ist das eine Fundgrube an Fotomotiven.

  • 19.07.18
  •  4
Lokales
2 Bilder

Naturdenkmal – Stieleiche bei der Erlaufbrücke in Gresten

GRESTEN. Die Stieleiche bei der Erlaufbrücke in Gresten wurde im Jahr 1957 zu einem Naturdenkmal erklärt. Die Stieleiche ist ein 20 bis 40 Meter hoher Baum und erreicht einen Stammdurchmesser bis drei Meter und ein Höchstalter von 500 bis 1000 Jahren. Die Bilder stammen von unserem Regionauten Alfred Rammelmayr. Schicken Sie uns Fotos von Naturdenkmälern aus dem Bezirk Scheibbs an scheibbs.red@bezirksblaetter.at.

  • 17.11.15
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.